Dominic & Dying in motion
Montag, 05.10.2009, 21:30, Footloose-Konzi

Heute leiten DOMINIC und DYING IN MOTION den heißen FootlooseShows- Oktober ein. Dominic aus Norwegen sind zur Zeit eine der besten und liebenswertesten Post-Hardcore/-Punk oder was auch immer Bands. Versiert an den Instrumenten, leidenschaftlich, intelligente Texte und weitab von jedem Cliché. Man muss hier zwangsläufig nicht nur wegen der gleichen Herkunft an Jr. Ewing denken, sondern auch, weil sie es genau so wie diese verstehen Energie und Emotionen zu einem frischen Post-Hardcore/- Punk-Mix zu kombinieren, der einen einfach mitreißt. Definitiv etwas für Fans von Lack, Kaospilot und die schon genannten Jr. Ewing. Genauso wie Dominic heute auch schon zweite mal bei uns zu Gast: die schweizer Emo-Institution Dying in Motion aus dem Ape Must Not Kill Ape Umfeld (ich hoffe, das sagt den Kids heutzutage noch etwas). Sie warten auf mit der eher melodischen, hymnischen, elegischen Version von Mitt- 90er Screamo Hardcore. Schön, dass es so was heute überhaupt noch gibt.

http://www.myspace.com/dominicdgb
http://www.myspace.com/dyinginmotion
http://www.myspace.com/footlooseshows

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
19.10.2017, 21:00
Konzert auf’m Wagenplatz Schattenparker
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
31.10.2017, 21:30
Mental Distress // Mercury Tales // Aureole of Ash