Glasses + Kaishakunin
Montag, 22.02.2010, 21:30, footlooseshows

Frage: was erwartet Ihr von einer Band deren Mitglieder aus Leuten von TRAINWRECK, PERTH EXPRESS, THE FA und THE 224GL besteht? Antwort: Richtig! Nämlich ein Monster aus düsterem, brutalen und rockenden Hardcore-Punk mit rasierklingenscharfen breaks und hyperpräzisen drumming und einer wütenden Sängerin, mit der Du sicher keinen Streit haben möchtest.

Dieses Monster nennt sich GLASSES und ist sowas wie die neue supergroup der deutschen Hardcorelandschaft. Also nutzt Eure Chance und erlebt dies von Beginn an, oder jammert naher ewig rum. KAISHAKUNIN klingt japanisch und ist es auch. Benannt nach dem blutigen Suizidritual der Samurais, legen die vier Karlsruher eine dunkle Grundstimmung vor.

Verarbeitet werden Elemente des modernen Hardcore, Melodic-Death-Metal und Blastbeats, welche aufblitzen und wieder durch einen Anflug rohen Chaos der Marke CONVERGE zerstückelt werden. Jedoch verzichten Kaishakunin zum Glück auf das Wiederkäuen des Szene-Einheitsbreis.

Wie immer gilt: Füße von der Couch und vorbeikommen.

www.myspace.com/glasseshc
www.myspace.com/thekaishakunin

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2017 (PDF)
15.12.2017, 21:00
Malfunc Prism // Rat.Ten
16.12.2017, 12:00
Kater Brunch vor der Demo
17.12.2017, 15:00
Café Libros
18.12.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
27.12.2017, 21:00
René Binamé in der Punk@-Kneipe