KUMBIA QUEERS
Dienstag, 13.07.2010, 22:00, Konzert

An diesem Dienstag wird die Hüfte geschwungen, das Tanzbein getaktet und die gute Laune ausgepackt, denn die KUMBIA QUEERS sind in der Stadt. Aus dem fernen Buenos Aires kommt diese All-Girl-Formation, die bereits seit 2007 ihren cumbia loving tropy punk Virus verbreitet und die nun zum ersten mal ihren Wahnwitz auch nach Europa bringt. KUMBIA QUEERS stehen für tropische Cumbia-Rhythmen und die ironische Überzeichung von Versatzstücken aus der Pop- und Rock-Geschichte. Mit viel Freude, Energie und Humor macht sich die Band daran die Grenzen zwischen Rock, Pop, Punk und lateinamerikanischer Tradition zu verwischen und krönt dieses äußerst tanzbare Gebräu mit großartiger, queerer Poesie, die angefüllt ist mit Liebesklischees, Ironie und sehr viel Humor. Die KUMBIA QUEERS gehen dabei sehr offen mit dem Thema Homosexualität um und schaffen es trotz Sprachwitz und Augenzwinkern immer wieder zu provozieren - vor allem die Cumbia-Szenen, in welcher der Machismo tief verwurzelt ist.

http://www.myspace.com/laskumbiaqueers

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
18.10.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
18.10.2017, 20:00
Solidarität beginnt linksunten
19.10.2017, 21:00
Konzert auf’m Wagenplatz Schattenparker
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
31.10.2017, 21:30
Mental Distress // Mercury Tales // Aureole of Ash