ELECTRIC ELECTRIC, MARVIN, PNEU, PAPIER TIGRE
Mittwoch, 15.09.2010, 21:00, Konzert

DIE FREUNDE DES AFFEN

Was soll mensch hierzu schreiben? ELECTRIC ELECTRIC aus Strassburg, sollten schon hinreichend bekannt sein, haben sie doch in den letzten Jahren mehrmals die Dächer unserer beschaulichen Stadt abgerissen und sich weit über die Regio hinaus einen Namen als phantastische Liveband gemacht.

Ein durchgeknallter Gitarrist, ein ausserirdischer Schlagzeuger, ein verrückter, nun ja, Keyboarder, vertrackte Rhythmen, spacige Flächen, ganz viel Lärm und noch mehr Rave. Staunen, feiern, tanzen und noch mehr staunen. Musik wie sie 2010 klingen sollte. Doch damit nicht genug, diesmal haben noch sie ihre nicht weniger wahnsinnigen Freunde mitgebracht.

Zum einen MARVIN aus Montpellier, auch zu dritt, auch mit Gitarre, Keys und Drums. Ein bisschen weniger Rave und ein bisschen mehr Krautrock, ausserordentlich tanzbare Beats und natürlich ganz viel Noise. Zeugen berichten von symphatischen Menschen und unfassbaren Livequalitäten. Ausserdem PNEU, 2 Mann, laut Info aus Tours, laut myspace aus Mosambik. Gitarre und Schlagzeug, mordskomplexer shit, trotzdem catchy, mit viel Eigenständigkeit, Humor und Groove.

Und dann noch PAPIER TIGRE aus Nantes. 2 Gitarren und ein Schlagzeug. Fugazi kommt in den Sinn, überhaupt Dischord, nur halt ohne Bass. Ist das jetzt Indierock? Kein Plan. Rocken tut es jedenfalls und zwar nicht zu knapp.

Am besten ihr macht euch selbst ein Bild und wers verpasst braucht garnicht mehr mitreden wollen. Ein dickeres Paket an musikalischem Wahnsinn wird wohl dieses Jahr nicht mehr aufgetischt. Das hier ist Weihnachten, Allerheiligen und WM-Endspiel in einem für Avangardisten, Raver, Noisefreaks, Rhythmusjunkies und nicht zuletzt alle ohne musikalische Scheuklappen.

www.myspace.com/electricelectricband

www.myspace.com/marvinband

www.myspace.com/pneupneu

www.myspace.com/papiertigre

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?