Geld oder Leben? Gesundheit ist (k)eine Ware
Donnerstag, 20.01.2011, 19:30

Veranstaltung in der SUSI!

Auf dieser Veranstaltung wollen wir drei Punkte diskutieren: 1. Die Gründe und Auswirkungen der aktuellen Gesundheitsreform 2. Die (Arbeits-)Situation im Freiburger Gesundheitswesen 3. Unsere und eure Erfahrungen und Vorstellungen von Alternativen

....unter dieser Parole wird seit einigen Jahren von verschiedenen, meist linken Gruppen, Bündnissen und Organisationen versucht, den Angriffen auf die allgemeine Gesundheitsversorgung etwas entgegenzusetzen.

Über die Ausgangssituation sind sich die meisten einig: Bis Ende der 1970er Jahre waren steigende Ausgaben im "Gesundheitswesen" Investitionen in den "Standort Deutschland": Gesündere ArbeiterInnen waren gut für die Wirtschaft und ein gutes Gesundheitswesen attraktiv für die benötigten) EinwanderInnen. Die Phase von 1968 bis Mitte der 1970er Jahre gilt als die Reformphase der Gesundheitspolitik, der Leistungskatalog wurde erweitert, Begriffe wie Prävention und Qualität tauchten auf. Dabei dürfen wir nicht vergessen: Verschenkt wurde nichts, das meiste war das Ergebnis von ArbeiterInnenkämpfen und den Mobilisierungen der entstehenden "Gesundheitsbewegungen".

Mehr Infos im Koraktor, Seite 13.

Veranstaltung im SUSI Bewohner_innentreff, Vaubanallee 2, Freiburg.

August 2017 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2017 | September 2017

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
06.09.2017, 20:00
Paul Geigerzähler und Sahara B. für FAU-Soli: Nukleare Zeiten brauchen Geigerzähler...
06.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
09.09.2017, 21:00
Reiz // Stahlsatan
20.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
20.09.2017, 21:30
Nach dem Essen sollst du Ruhen. Filmabend zu Rechtspopulismus und Neonazis
24.09.2017, 15:00
Café Libros/Katerfrühstück