"Recht auf Stadt"
Freitag, 25.03.2011, 20:00, Film und Diskussion anschliesend fette Party

"Recht auf Stadt" - Soliparty mit Film 25. März in der KTS

Unter dem Stichwort „Right to the City – Recht auf Stadt“ organisieren sich weltweit neue Protestbewegungen, die gegen die vorherrschende Ökonomisierung sämtlicher Lebensbereiche sich zur Wehr setzten. Gegen Gentrifizierung, Aufwertung und Verdrängung hilft nur eins sich zu organisieren und zu feiern!

Mit dieser Soli-Party wollen wir selbstorganisierte Mietenkämpfe, Aktivitäten rund um das "Recht auf Stadt" in Freiburg unterstützen, wie - par example - die kürzlich von der von der Stadtbau verklagten MieterInnen die die "Dreistigkeit" besaßen sich zu weigern, ihre Mieterhöhungen zu akzeptieren! Ein Teil vom Erlös der Party ist für euch - RESPECT IS DUE! Darüber hinaus wollen wir einen Solidaritätsfond für Mietkämpfe installieren.

20 Uhr: Film Empire St. Pauli „Die Leute raus - Mieten hoch - Bumm - ganz normal Kapitalismus oder wie sagt man“ ein Dokumentarfilm von Irene Bude und Olaf Sobczak über Gentrifizierung im Hamburger Stadtteil St. Pauli. www.empire-stpauli.de Ebenso gibt es die neue Direkte Aktion (DA) zum Themenschwerpunkt „Miet- und Wohnraumkämpfe“

22 Uhr: Party Und dazu gibt`s wohl kaum einen passenderen Soundtrack als den „KlassenkampfRap“ von Brachiallyriker Holger Burner, supported by Enraged Minority (Streetpunk vom feinsten) - Brauch mensch eigentlich nix mehr zu zu sagen!

Abfeiern against Gentrifidingsbums!

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
17.11.2017, 20:00
Daisyhead (US) + Sibling (UK) und mehr
18.11.2017, 20:00
AFFRES | CONGREED | ALTER EGON | VOODOO ZOMBIES auf Schattenparker
18.11.2017, 21:00
Alter Egon
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?