Atomkritische Mahnwache

Freiburger Mahnwache: Atomkraft ist ein Desaster. Aktuell in Japan, weltweit jeden Tag!

Die Katastrophe in Japan macht betroffen und sprachlos, die politische Instrumentalisierung wütend. Atomkraft ist ein globales gesellschaftspolitisches Problem.

Die ökologischen Folgeschäden betreffen uns alle und sind, wie uns die gegenwärtige Katastrophe zeigt,unabsehbar und nicht beherrschbar.

Während Unternehmen und Politik jahrzehntelang Gewinne aus der Atomkraft abschöpfen, trifft die Katastrophe alle: Die Folgeschäden werden zwangsläufig „sozialisiert“. Atomkraft ist kein Wahlkampfthema, sondern ein Ausdruck gewinnorientierter Kurzsichtigkeit.

Noch können wir hoffen, dass sich Tschernobyl nicht wiederholt und sich die Situation in Japan nicht weiter verschlimmert. Sicherheit kann zukünftig aber nur der Ausstieg aus der Atomgesellschaft bringen.

Die Mahnwache bietet ab sofort Raum, um sich über die aktuelle Katastrophe und drüber hinaus über das Problem der Atomkraft generell auszutauschen, zu Informieren und weiteres Vorgehen zu planen. Wir brauchen Raum und Zeit, um gemeinsam Gedanken entwickeln zu können.

Die Mahnwache lebt vomEngagement jeder_s Einzelnen;

kommt vorbei, tauscht euch aus und werdet aktiv!

Gemeinsames Plenum ist – solang die Mahnwache besteht – jeden Abend um 19h.

Das Ende des Atomzeitalters ist jetzt, der Ausstieg liegt in unserer Hand!

Kommt vorbei. Bringt Ideen mit. Plant den Widerstand für die nächsten Wochen.

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
27.07.2017, 21:00
Hyperculte // Ex-Ogkoma // oba boba & die abgründe
28.07.2017, 19:00
Was nehmen wir mit und wie gehts weiter...?
29.07.2017, 22:00
Who you gonna call? Soliparty für Autonome Demosanis & EA