Ynfected Voisce, Interpret_N und Mozarts Scherben
Freitag, 01.07.2011, 18:00, Konzert

Die ehemaligen Krysa-Mitglieder Syli und Ole haben sichmit den jungen Musikern Padi, Martin und Cavi zu Ynfected Voice zusammen geschlossen. Die Besucher werden sicher nicht enttäuscht, die Band kommt wie eine Wand von der Bühne die einen überrollt und mitreißt. Allein der weiblich, männliche Wechselgesang bringt soviel Dynamik in die Songs , dass sie einen umhauen. Es ist Punk der auf klassischen Bluesrock trifft und dabei alle Themen des Lebens wie Alkohol Sex, Arbeit und Tod verarbeitet und Gitarrist Padi sich in einen Rausch spielt und man nur mit offenem Mund dasteht und zuhört. Dazu noch die Bassläufe von Ole die immer wieder an No Means No erinnern und sich angenehm in den Vordergrund drängen und man hat eine explosive Mischung.

- Interpret_N- bezeichnet ihre Musik selbst als �Post-Ska-Punk�, gemeint ist damit ein Crossover von Ska, Punk, Reagge, sattem Rock, Metalelementen und einem Hauch von Jazz. Erfahrung konnten die sechs Jungs und ihre Sängerin Hannah schon bei zahlreichen Konzerten und Festivals sammeln. Dominiert wird ihr Sound von den wuchtigen Gitarren von Janek Baab und Dr. Dixie, der ebenfalls auch singt. Für das rythmische Skelett sorgen Moeam Bass und -Der Henning- an den Drums. Abgerundet wird das Paket von den Trompetenklängen von Peter -Tröte- Surd. Zusätzlich bringt der
- Sugarbär- den Zirkusflair auf die Bühne. Erfahrung konnte die junge Band vor allem schon bei gemeinsamen Konzerten mit den Punkszenegrößen �Oralapostel und Netzwerk�.

Die sechs junge Musiker und Musikerinnen von �Mozarts Scherben�, die sich aus verschiedenen Stilrichtungen zusammengefunden haben, präsentieren sich auch an diesem Konzertabend. Musikalisch bezieht sich die Band auf die Urgesteine �Ton Steine Scherben� und auf eine eigenwillige Weise auch auf Mozart. So wird das klassische Rockband-Line up durch geige und Trompete ergänzt. Mit ihren überwiegend politischen Texten verbinden sie Punk mit Klassik, Chaos mit Spaß. Diese Mischung nennt man �Polit-Punk� und der Band ist es ernst mit ihren Botschaften. Gemeinsam wollen sie im Geiste der �Ton Steine Scherben� ihre Musik auf der Bühne performen.

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2018 (PDF)
24.10.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
26.10.2018, 21:00
Doomsisters, Abest, Old rotten bastards
27.10.2018, 22:00
Schlafräuber 4.0 - Spacejournal/Youthlife/Kassette
31.10.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
07.11.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
07.11.2018, 21:00
Film: The Last Rhino - Das letzte Nashorn
14.11.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
15.11.2018, 21:00
Samara Lubelski // Metabolismus // Tapeloop-Session
16.11.2018, 18:30
Katsival Vol. II: Dead Like Juliet // Elyne // Discoveries // Noija // Broken Compass
17.11.2018, 15:00
Katsival Vol. II: Lés Pünks // The Sound Monkeys // Flat Hierarchy // uvm.
19.11.2018, 18:00
Lesekreis: Theorie und Praxis
21.11.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
21.11.2018, 21:00
Offene Lesebühne
25.11.2018, 15:00
Cafe Libros
28.11.2018, 21:00
Punker*innenkneipe