Konzert: Unsere Solidarität gegen ihre Repression
Samstag, 21.01.2012, 21:25, konzert+party

Soliparty für von Repression betroffenen Menschen zu helfen. Mit Lea-Won (Rap), Straight Jonez(Zeckenrap 2.0), MicAzz (Conscious Rap),Contra.Basz (drischdirindiefresse******)

Am 21. Januar findet ein Soli-Konzert für von Repression betrofene Menschen statt. Sich gegen gesellschaftliche Missstände zu engagieren wird immer noch vom Staat kriminalisiert, die Folge sind Geld-, Arbeits- oder sogar Haftstrafen.

- Für bessere Bildung protestiert? Gleise besetzt?

617 Euro.

- Meinung gegen Faschist_Innen kundgetan? Aufmarsch blockiert?

Platzwunde am Kopf, Handydaten ausspioniert, 463 Euro.

- Eigentum in Frage gestellt? Seit Jahren leerstehendes Haus neu eingerichtet?

516 Euro.

- Wegwerfgesellschaft kritisiert? Lebensmittel containert?

4 Monate Bewährung.

- Für die Abschafung der Atomkraft eingetreten? Gleise geschottert?

Pfefferspray, Prellungen, 120 Sozialstunden.

- Alternativ leben? Platz gesquattet?

Zig wohnungen monatelang beschlagtnahmt, 24 000 Euro Unterstellungskosten.

Manche geben auf, wir sicher nicht!!!

Es werden spielen:

Lea-Won

Straight Jonez

MicAZz

contra.basz

21.30 Uhr / KTS-Baslerstr.103 / Keine Parkmöglichkeiten

info portfolio

IMG/jpg_unsere_solidaritat_front-2.jpg
Aktueller Koraktor
Koraktor Juni 2021 (PDF)
Kriminell sind die Ermittlungsbehörden – Freiheit für die Angeklagten von Bure!

Anfang Juni wird die Anklage der französischen Justiz wegen Bildung einer „kriminellen Vereinigung“, Beteiligung an illegalen gewaltsamen Versammlungen und Besitz von angeblichen „Sprengmitteln“ gegen sieben Atomkraftgegner·innen in Bar-le-Duc (Meuse – Dept. 55) verhandelt. Vom 1. bis 3. Juni wird zur Prozessbegleitung mobilisiert und dazu aufgerufen CIGEO („Industrielles geologisches Tiefenendlager“) den Prozess zu machen. Es sind zahlreiche kreative Aktionen und kritische Versammlungen bei den Justizgebäuden in der Oberstadt geplant.

weiterlesen
Aktueller Koraktor
PNG - 7.5 MB