Konzert: Unsere Solidarität gegen ihre Repression
Samstag, 21.01.2012, 21:25, konzert+party

Soliparty für von Repression betroffenen Menschen zu helfen. Mit Lea-Won (Rap), Straight Jonez(Zeckenrap 2.0), MicAzz (Conscious Rap),Contra.Basz (drischdirindiefresse******)

Am 21. Januar findet ein Soli-Konzert für von Repression betrofene Menschen statt. Sich gegen gesellschaftliche Missstände zu engagieren wird immer noch vom Staat kriminalisiert, die Folge sind Geld-, Arbeits- oder sogar Haftstrafen.

- Für bessere Bildung protestiert? Gleise besetzt?

617 Euro.

- Meinung gegen Faschist_Innen kundgetan? Aufmarsch blockiert?

Platzwunde am Kopf, Handydaten ausspioniert, 463 Euro.

- Eigentum in Frage gestellt? Seit Jahren leerstehendes Haus neu eingerichtet?

516 Euro.

- Wegwerfgesellschaft kritisiert? Lebensmittel containert?

4 Monate Bewährung.

- Für die Abschafung der Atomkraft eingetreten? Gleise geschottert?

Pfefferspray, Prellungen, 120 Sozialstunden.

- Alternativ leben? Platz gesquattet?

Zig wohnungen monatelang beschlagtnahmt, 24 000 Euro Unterstellungskosten.

Manche geben auf, wir sicher nicht!!!

Es werden spielen:

Lea-Won

Straight Jonez

MicAZz

contra.basz

21.30 Uhr / KTS-Baslerstr.103 / Keine Parkmöglichkeiten

info portfolio

IMG/jpg_unsere_solidaritat_front-2.jpg
Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?