Tour de Fessenheim vom 22. bis 24. Juni
Radtour

Die Tour de Fessenheim 2012 macht CO2-neutral per Fahrrad mobil gegen das Atomkraftwerk Fessenheim und an einem Juniwochenende erneuerbare Energien greifbar machen und führt von Emmendingen über Wyhl, Marckolsheim, Colmar, Rouffach und Pfaffenheim nach Ungersheim inklusive Abschlußkundgebung.

Tour de Fessenheim vom 22. bis 24. Juni - eine badisch-elsässische Radtour für jung und alt zu erneuerbaren Energien

Die Tour de Fessenheim 2012 macht CO2-neutral per Fahrrad mobil gegen das Atomkraftwerk Fessenheim und will an einem Wochenende die Möglichkeiten von erneuerbaren Energien in Südbaden und dem Elsaß greifbar aufzeigen. Die Radtour ist dabei so angelegt, dass sie auch für Familien mit Anhängern und Kindern geeignet ist oder sich Menschen auf Einzeletappen der Tour anschließen können. Sie wird geplant von badischen und elsässischen Gruppen gegen das Atomkraftwerk Fessenheim und für die Energiewende hin zu dezentralen und erneuerbaren Energien.

Am Freitag, den 22. Juni startet um 14:00 Uhr am Bahnhof in Emmendingen die Radtour für Familien und Hobbyradler_innen zur ersten Etappe nach Weisweil am Rhein. Die Fahrt führt in familienfreundlichem Tempo entlang von Kleinwasserkraftwerken, Solaranlagen und einem Biomassekraftwerk nach Wyhl am Kaiserstuhl, der Keimzelle von Solarindustrie und Antiatombewegung in Deutschland. Während der gesamten Tour erklären Fachleute vor Ort die Vorzüge und Probleme der besuchten Kraftwerke und stehen für Diskussionen zur Verfügung. Nach der Besichtigung von verschiedenen Solaranlagen erwartet die Radler_innen im Nachbarort Weisweil das Abendessen von der Freiburger Volxküche -Die Maulwürfe- und ein Empfang im Rathaus. Anschließend können die Teilnehmer_innen vor Ort ihre Zelte aufschlagen und einem Vortrag des Journalisten Luciano Ibarra zu dezentraler Energieversorgung im postatomaren und postfossilen Zeitalter lauschen. Mit Musik am Lagerfeuer klingt der Abend der 1. Etappe aus. Am Samstag startet die Tour zur zweiten Etappe entlang des verhinderten Atomkraftwerks von Wyhl zu einem Wasserkraftwerk nahe des benachbarten elsässischen Marckolsheim. Nach einem Picknick geht es weiter in die Innenstadt von Colmar, in der eine kleine Aktion den Ausstieg aus der Atomkraft und die Energiewende zu erneuerbaren Energien thematisieren wird. Anschließend radelt die Tour gen Süden zum Öko-Weingut von Jean-Pierre Frick in Pfaffenheim, dessen umweltfreundliche Energieversorgung sich die Teilnehmer_innen bei einer Führung erschließen können. Für das Abendessen und die Zeltmöglichkeit ist auf einer benachbarten Wiese gesorgt. Das Abendprogramm findet in einem gemütlichen Keller von Rouffach seinen Ausklang, mit Kurzreferaten von Christian Meyer (Klimaschutzverein March e.V.) und Claude Ledergerber (CSFR) sowie musikalischer Unterhaltung von der Freiburger Band -Kopfsteinpflaster-. Am Sonntag führt die Tour auf der dritten Etappe in die energieautonome Gemeinde Ungersheim, deren Konzept vor Ort erläutert wird. Ab 14:00 Uhr beginnt am Centre Sportif et Culturel von Ungersheim eine Kundgebung mit kurzen zweisprachigen Reden und ein Konzert mit den Bands 2 de Tension, La Bande Organisée, den Liedermacher Roland „Buki“ Burkart und weiteren. Die Veranstaltung endet etwa gegen 17:00 Uhr, zur weiteren Heimfahrt sind gemeinsame Fahrten zu den Bahnhöfen in Rouffach, Mulhouse und Müllheim geplant.

Wer sich näher über die Tour de Fessenheim informieren oder dafür anmelden möchte, kann sich an wenden oder laufend aktualisierte Details unter www.tour-de-fessenheim.de abrufen.

http://www.tour-de-fessenheim.de/ http://stopfessen.celeonet.fr/content/view/279/147/

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
24.09.2017, 15:00
Café Libros/Katerfrühstück
26.09.2017, 21:00
Die Tunnel
27.09.2017, 20:00
Vorverkauf für die LOLLY PALOHMA #3
29.09.2017, 20:00
LOLLY PALOHMA SHOW
04.10.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
04.10.2017, 21:30
Filmvorführung: I - The FIlm
06.10.2017, 20:00
Vorwärts bis zum nieder mit - Bewegungsplakate im Wandel der Zeit
08.10.2017, 15:00
Café Libros
09.10.2017, 19:00
Konzert mit David Rovics
11.10.2017, 20:00
The Sinking Teeth & Forever Unclean
11.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
12.10.2017, 20:00
Knast und Solidarität: Politisch Verfolgte im Baskenland
16.10.2017, 20:00
anorak (Indie/Screamo, Köln) + Support
16.10.2017, 20:00
Song X - Kleinkunstpunk & Liedermacherkreuzüber
18.10.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
18.10.2017, 20:00
Solidarität beginnt linksunten
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
29.10.2017, 15:00
Café Libros