SOMEWHAT DAMAGED/DRIVING RANGE/ELIPTIC CIRCLE/FAREWELL DEAD MAN
Samstag, 16.06.2012, 21:00, Konzert

Driving Range der name ist programm: golf-core aus hanau, will heissen eine explosive hardcore und punkrock mischung die eine wucht wie ein ordentlich geschlagenes 12er eisen entwickelt.

Somewhat Damaged
- in einer kaputten welt kann es nur kaputte menschen geben - somewhat damaged versucht genau dieser eigenen zerissenheit in einer grundverkehrten welt mit ihrer musik ausdruck zu verleihen— die songs reichen von ruhigen passagen ueber straighte punkrocker bis hin zu schnellen trash und screamo einlagen -

Eliptic Circle die junge band aus offenburg spielt soliden und energiegeladenen metalcore.

Farewell, Dead Man: Diese Freiburger Band steht für eine Mischung aus Doom, Post-Rock und Hardcore. Die Musik ist stark von Bands wie Omega Massif, Amenra und Cult of Luna geprägt und beinhaltet sowohl ruhige, atmösphärische, aber auch laute und brachiale Phasen.

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2018 (PDF)
24.10.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
26.10.2018, 21:00
Doomsisters, Abest, Old rotten bastards
27.10.2018, 22:00
Schlafräuber 4.0 - Spacejournal/Youthlife/Kassette
31.10.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
07.11.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
07.11.2018, 21:00
Film: The Last Rhino - Das letzte Nashorn
14.11.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
15.11.2018, 21:00
Samara Lubelski // Metabolismus // Tapeloop-Session
16.11.2018, 18:30
Katsival Vol. II: Dead Like Juliet // Elyne // Discoveries // Noija // Broken Compass
17.11.2018, 15:00
Katsival Vol. II: Lés Pünks // The Sound Monkeys // Flat Hierarchy // uvm.
19.11.2018, 18:00
Lesekreis: Theorie und Praxis
21.11.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
21.11.2018, 21:00
Offene Lesebühne
25.11.2018, 15:00
Cafe Libros
28.11.2018, 21:00
Punker*innenkneipe