Lesung: „Mit solidarischen Grüßen aus dem Knast“ – Texte und Bilder von Gefangenen
Dienstag, 24.07.2012, 20:00

Lesung aus einer neuveröffentlichten Broschüre

Menschen, die hinter Gittern von der Außenwelt isoliert sind, haben selten die Möglichkeit, etwas über ihre Lebensrealität im Knast nach außen zu tragen. Genau das haben wir mit dieser Broschüre versucht: Nicht über Gefangene zu schreiben, sondern nur sie selbst berichten zu lassen. Dabei versucht die Broschüre, ein möglichst vielfältiges Bild vom Knast zu zeichnen.

Beteiligt haben sich Gefangene mit ganz unterschiedlichen Backgrounds und Perspektiven, und sehr unterschiedlich sind auch die Formen der Beiträge. Sei es ein Comic, ein Gedicht, ein Wandbild, eine Dokumentation knastinterner Verbotsverfügungen oder einfach ein Brief…

Wir haben uns bemüht, verschiedene Stimmen einzubeziehen. Damit möchten wir der herrschenden Isolation etwas entgegensetzen und es Gefangenen ermöglichen, anderen Menschen einen Eindruck davon vermitteln, was Knastalltag bedeutet.

Weitere Infos und alle Termine der Veranstaltungsreihe: www.breakthrough.tk

Aktueller Koraktor
Koraktor Februar 2020 (PDF)
17.02.2020, 18:00
Lesekreis: Feminismus für die 99%
19.02.2020, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.02.2020, 21:00
Verdrängung hat viele Gesichter
20.02.2020, 18:00
Gefangenenschreiben
20.02.2020, 22:00
Raven Auf Freitag
23.02.2020, 15:00
Café Libros
25.02.2020, 22:00
Dubwohnzimmer
26.02.2020, 21:00
Catisfaction // Morbid Scum
29.02.2020, 13:00
Liebe im Kapitalismus
29.02.2020, 20:30
Dub’n’Roll’n’lctrpnk’n’pommes (gegen Atomindustrieprojekte).
22.03.2020, 15:00
Café Libros
29.03.2020, 15:00
Foucault Workshop