INNER TERRESTRIALS & URBAN PIRATE SOUND SYSTEM
Freitag, 20.07.2012, 16:30, FAU- Streikkasse-Soliparty + Infoveranstaltung

ab 17:30 Uhr: Workshop: "Wie schreibe ich Gefangenen?"

Eine der wenigen Abwechslungen und freudigen Ereignisse im Knastalltag ist die Zeit, wenn die Post kommt. Für uns "draußen" ist das Schreiben von Briefen eines der stärksten Mittel, um Gefangenen unsere Solidarität zu zeigen und ein kleines Stück weit ihre Isolation zu durchbrechen. Zuerst gibt es als Input ein paar Tipps und Hinweise für Briefe in den Knast, wir erklären warum wir Briefeschreiben wichtig finden, mit ein paar Erfahrungen von "drinnen", und dann seid ihr gefragt: Wir wollen gemeinsam Briefe schreiben, bei Unsicherheiten kann mensch fragen und wir können gemeinsam Antworten finden. Adressen, Umschläge, Postkarten, Papier, Stifte und Briefmarken werden bereitliegen. Die GenossInnen kommen extra aus Berlin und machen ein paat Tage später einen Vortrag zum Thema ebenfalls in der KTS, also bitte pünktlich kommen!

ab 19:30 Uhr Film und Vortrag der FAU -Freiburg

Prekarisierung der Arbeitswelt

Sie gelten als schwer organisierbar: die prekären Arbeitskräfte. Die umfassende Prekarisierung der Arbeitswelt markiert denn auch einen bedeutenden Machtverlust der etablierten Gewerkschaften, denen es nicht gelingt, sich auf die neue Situation einzustellen. Flexibilisierte Arbeitsverhältnisse wirbeln dabei die Belegschaften durcheinander und erschweren die organisatorische Anbindung, der ständige Konkurrenzkampf um schlecht bezahlte und unsichere Jobs wiederum die solidarische Gegenwehr. Wie kann gewerkschaftliche Organisierung in prekären Bereichen aussehen? Wie können prekäre Arbeitskräfte ihre Interessen solidarisch vertreten? Der Referent kreist die Probleme ein und zeigt Ansätze und praktische Beispiele auf. Etwa den Arbeitskampf von prekären KinoarbeiterInnen im Berliner Babylon Mitte, zu dem eine kleine Doku gezeigt wird.

- ab 21:30 Uhr: Konzert Sie sind zweifellos eine der besten Live-Bands der Welt:
-  INNER TERRESTRIALS aus London! Ihr kennt sie nicht?
- Also gut: die vereinte Power aus groovigem, blubberndem Dub-Reggae-Ska mit der -Rohheit des britischen Anarcho-Punks ergibt eine unglaublich fette, bis zum Umfallen -tanzbare Mischung, die mensch einfach von Anfang bis Ende mitreißt und nicht still
- stehen lässt! Dazu politische, freiheitsliebende Texte voll Kampfgeist,
- Idealismus und Anarchie!
- Unterstützt werden sie von den Freiburgern URBAN PIRATE SOUND SYSTEM, die
- quasi Geschwister im Geiste sind: auch hier trifft unglaublich tanzbare
- Dub-Power & Electronic auf Punk-Spirit und klare Haltung gegen alles was
- scheisse ist! Dazu kommen coole Samples und außergewöhnliche Instrumente,
- genial!!
- Drumrum gibt es leckere Vokü, Longdrink-Theke, Knabber-Kram, Infotische
- und DJ-Musik bis zum Morgengrauen, oder wer zuerst aufgibt.

Achtet weiter auf Flyer und lokale Ankündigungen, da evtl. noch eine HipHop-Band, ne Punk-Combo und bekannte DJ’s diversen Tanzkram kredenzen!!

- www.myspace.com/innerterrestrials
- www.myspace.com/urbanpiratesoundsystem
- www.fau.org

Aktueller Koraktor
Koraktor Mai 2017 (PDF)
29.04.2017, 21:00
Crusades & scheissediebullen
03.05.2017, 20:00
Vorlese-KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
07.05.2017, 21:00
Fanny Kaplan
15.05.2017, 21:00
THE ARSON PROJECT // WARFUCK
16.05.2017, 21:00
Free X Money
17.05.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.05.2017, 19:00
Bite The Shark 3 • Broken Compass + more
21.05.2017, 21:00
CAVES
24.05.2017, 21:00
Codename Hydra + Streptocok
27.05.2017, 14:00
dgv-Studierendentagung