Die prekären Arbeitsverhältnisse
Freitag, 20.07.2012, 19:30, Film und Vortrag der FAU-Freiburg

Sie gelten als schwer organisierbar: die prekären Arbeitskräfte. Die umfassende Prekarisierung der Arbeitswelt markiert denn auch einen bedeutenden Machtverlust der etablierten Gewerkschaften, denen es nicht gelingt, sich auf die neue Situation einzustellen. Flexibilisierte Arbeitsverhältnisse wirbeln dabei die Belegschaften durcheinander und erschweren die organisatorische Anbindung, der ständige Konkurrenzkampf um schlecht bezahlte und unsichere Jobs wiederum die solidarische Gegenwehr. Wie kann gewerkschaftliche Organisierung in prekären Bereichen aussehen? Wie können prekäre Arbeitskräfte ihre Interessen solidarisch vertreten? Der Referent kreist die Probleme ein und zeigt Ansätze und praktische Beispiele auf. Etwa den Arbeitskampf von prekären KinoarbeiterInnen im Berliner Babylon Mitte, zu dem eine kleine Doku gezeigt wird.

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?