Internationale ArbeiterInnenkämpfe
Dienstag, 25.06.2013, 20:00, Information

Die Krise seit 2008 ist global und umfassend - anders als die Asienkrise 1997, die -Dot.com- Krise 2000, der Zusammenbruch in Argentinien 2001, die regionale und/oder sektorale Grenzen hatten. Wenn die Krise global ist - dann sollten es unsere Kämpfe erst recht sein! In den letzten Jahren hat sich eine -weltweite Kampfwelle- entwickelt. Aber sind es globale Kämpfe, welche Möglichkeiten und Grenzen sehen wir? Wie können wir uns auf solche Kämpfe beziehen - wie könnte eine -lebendige Solidarität- aussehen? Anhand einiger Beispiele wollen wir diese Fragen mit allen Interessierten diskutieren.

Dienstag 25.6.2013, Mini-Rasthaus, Adlerstr. 12, Grethergelände Worker Center Initiative Freiburg

www.fau.org/ortsgruppen/freiburg/art_130504-130616

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
26.07.2017, 19:00
500 Jahre Sexismus, Antisemitismus und Obrigkeitshörigkeit: Martin Luther – ein großer Deutscher!
26.07.2017, 21:00
Seven Mouldy Figs und No No Instigator
27.07.2017, 21:00
Hyperculte
28.07.2017, 19:00
Was nehmen wir mit und wie gehts weiter...?