Vortrag der Autonomen Antifa mit Andreas Speit über europäische Nazistrukturen.
Sonntag, 21.07.2013, 20:00, Information

Die radikale Rechte hat hohe Erwartungen. Bei der Europawahl 2014 wollen verschiedenste Parteien aus zahlreichen Ländern vom rechten Rand in das Europaparlament ziehen. Seit Jahren eint diese Parteien und Bewegungen zwischen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus das Nein zur Europäischen Union. Ein Nein zur EU bedeutet aber kein Nein zur Europawahl. In Brüssel wollen sie sich gegen das -Völkergefängnis-, das -Bürokraten, Wirtschaftslobbyisten und Einwanderungsideologen errichtet- hätten, einsetzen. Aufgreifen werden sie auch die bestehenden Sorgen wegen des Euro und die sich verfestigenden Ängste gegen den Islamismus. Von den gesellschaftlichen Rändern bewegen sich auch subkulturelle Netzwerke zur Mitte der Politik.

Andreas Speit, Autor von -Europas radikale Rechte: Bewegungen und Parteien auf Straßen und in Parlamenten-, Autor bei der taz und Der Rechte Rand wird einen Überblick über die wichtigsten Parteien, Bewegungen und Subkulturen der radikalen Rechten in Europa geben.

Schwerpunktmäßig geht es um die Entwicklung der Naziszene in Griechenland und ihren Beziehungen nach Deutschland, sowie die Szene in Ungarn, Großbritannien und Frankreich.

autonome-antifa.org

August 2017 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2017 | September 2017

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
06.09.2017, 20:00
Paul Geigerzähler und Sahara B. für FAU-Soli: Nukleare Zeiten brauchen Geigerzähler...
06.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
09.09.2017, 21:00
Reiz // Stahlsatan
20.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
20.09.2017, 21:30
Nach dem Essen sollst du Ruhen. Filmabend zu Rechtspopulismus und Neonazis
24.09.2017, 15:00
Café Libros/Katerfrühstück