20 Jahre KTS Jubiläum

Die KTS hatte 2014 Geburtstag und wurde 20!

Wir haben zur intergalaktischen Versammlung und autonomen Kulturwoche in Freiburg vom 28. Mai bis 8. Juni 2014 eingeladen.

Intergalaktischen Versammlung und autonomen Kulturwoche in Freiburg vom 28. Mai bis 8. Juni 2014

Programm (Plakat)

Einladung (français) (english)

Medien: RDL (102.3MHz/ stream) | linksunten | Koraktor | Sammlung von Plakaten und Aufklebern | Jubiläumsausgabe

Antirepression: Demo 1x1 | Bezugsgruppen Reader | skills for action | Ermittlungsausschuss (EA) Freiburg - (0761/ 409 7251)

Um Vorträge, Workshops, Vorschläge, Kritik usw. zu veranstalten oder loszuwerden, schreibt an zwanzigjahre(ät)kts-freiburg.org

Kein Tag ohne Autonomes Zentrum!


20 Jahre KTS Freiburg und kein Ende in Sicht!

Im Jahr 2014 wird das Autonome Zentrum KTS – Kulturtreff in Selbstverwaltung – 20 Jahre alt!

Wir wollen das Jubiläum gebührend mit euch verleben und uns in einer Kulturwoche voller Austausch, Streit und Spektakel zusammenfinden. Wir werden 20 Jahre autonome Kultur und Politik rund um die KTS kritisch reflektieren und ausgiebig feiern. Da uns das eigentliche Besetzungsdatum in zu kalter Jahreszeit und eine Kulturwoche eigentlich zu kurz erschien, haben wir uns darauf geeinigt ein 12-tägiges Jubiläum im Frühsommer zu feiern. Wir laden euch vom 28. Mai bis zum 8. Juni 2014 zur Kulturwoche in Freiburg ein.

Bisher sind zahlreiche Workshops, Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und Rallyes geplant. Um euch in die Vorbereitung einzubringen und das Programm aktiv mitzugestalten, meldet euch unter zwanzigjahre[ät]kts-freiburg.org.

Das Autonome Zentrum in Freiburg genießt aktuell einen sicheren Status. Nichtsdestotrotz wollen wir den Anlass auch nutzen, um uns mit unseren FreundInnen aus anderen Städten zu vernetzen und zu solidarisieren. In vielen Städten gibt es keine Autonomen (Jugend-)Zentren (mehr). In Freiburg bleiben Wagenburgen, wie etwa die SiG-Gruppe, oder Kulturzentren, wie das studentische KuCa an der Pädagogischen Hochschule, bedroht.

Die Feierlichkeiten sollen auch Raum bieten, autonome Kultur in die Öffentlichkeit zu tragen und klar zu stellen, dass wir dem – wie auch immer angestrichenen – Mainstream nicht weichen werden. Um eine möglichst große Beteiligung aus der Region zu ermöglichen, werden wir uns infrastrukturell vorbereiten und streben eine Übersetzung ins Französische für einen Großteil der Veranstaltungen und für das Vernetzungstreffen am 30. und 31. Mai an. Kommt zahlreich und bringt Selbstverwaltung mit.

Autonome Zentren & Wagenplätze erweitern! KuCa & SiG bleiben Sand im Getriebe!

Bisherige Plakate und Aufkleber [1]! Das sind Vorschaubilder für die Originale draufklicken :

Anmerkungen

[1] Hier gibt es eine Übersicht zu bisherigen Plakaten und Aufklebern!:

August 2017 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2017 | September 2017

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
06.09.2017, 20:00
Paul Geigerzähler und Sahara B. für FAU-Soli: Nukleare Zeiten brauchen Geigerzähler...
06.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
09.09.2017, 21:00
Reiz // Stahlsatan
20.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
20.09.2017, 21:30
Nach dem Essen sollst du Ruhen. Filmabend zu Rechtspopulismus und Neonazis
24.09.2017, 15:00
Café Libros/Katerfrühstück