Freiheit für Thomas Meyer Falk! Für eine Gesellschaft ohne Knäste!
Mittwoch, 18.12.2013, 20:00, Information

Seit fast 18 Jahren ist Thomas inhaftiert. 1996 wurde er bei einem Banküberfall mit Geiselnahme verhaftet. Er wollte damit linke und linksradikale Projekte unterstützen.

Trotz dieser langen Haft in unterschiedlichen Knästen, Isolationshaft in Stuttgart-Stammheim bis Frühling 1998, dann etwas "gelockert", in der JVA Straubing, danach Isohaft in Bruchsal und seit Juli 2013 in der JVA Freiburg in "Sicherungsverwahrung" (SV), konnte er nicht gebrochen werden.

Mit dieser Veranstaltung, einer Kombination von Kurzvorträgen und Lesung, soll auf seine Situation, insbesondere hier in der JVA Freiburg, eingegangen und aufmerksam gemacht werden. Außerdem sollen Möglichkeiten konkreter Soli-Arbeit für die Erkämpfung seiner Freilassung besprochen.

Es wird Zeit, dass Thomas rauskommt.

Freiheit für Thomas Meyer-Falk! Freiheit für alle politischen und sozialen Gefangenen!

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?