BATALJ & MONDMANN
Sonntag, 18.05.2014, 19:59, Konzert

BTALJ Die springende Spinne deiner Albträume, der flatternde Floh in deinem Ohr und die gemeine Gottesanbeterin grillen zusammen mit einem vierten tollen Tier dein Gehirn und lassen es sich zum Frühstück einpacken. Vor Fett triefende Synthies treffen auf eine Gitarre die nicht wie eine Gitarre klingt, sich aber so anfühlt wie eine Pommes, die du dummerweise mitsamt der Pommesgabel verschluckt hast. Aber alles kein Problem, denn die flotten Drums und der lieblich kreischende Gesang sind ein wahrer Rachenputzer und wenn du dich nicht verschluckst ist sehr bald alles wieder gut.

Für Freund*innen von: ähh.. tja.. Mozart, Slayer und James Last. Gleichzeitig, rückwärts und doppelt so schnell abgespielt. Das ist modern!

MONDMANN sind ein heißes neues Dou aus Freiburg mit Bass und Drums und einem kleinen Kasten, der bei Betätigung "Fizzziu" oder "Brrrattatat" macht. Nihilistischer Krautpop trifft auf Stonerrock mit Indieklängen. Dazu traurige Texte und die neueste Brillenmode.

Damit der Abend nicht zu sehr auf den Magen schlägt bereitet dir zwischendrin GRODOCK einen Überraschungsdrink, der sich gewaschen hat (umsonst!). Für Freund*innen von: Bauhaus, Kyuss und landenden Flugzeugen

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?