Europas größte geplante Goldmine - Veranstaltung zur aktuellen Situation in Rosia Montana, Rumänien
Montag, 02.02.2015, 19:00, Film/Theater

Gefolgt auf einen kurzen Info- Input über die aktuelle Lage werden wir den Film „Roșia Montană, Town on the brink“ zeigen. Verschiedene Perspektiven im Kampf David gegen Goliath wurden dokumentiert und erlauben einen Einblick in die undurchsichtige Situation in Rosia Montana.

Original mit englischem Untertitel

Seid über 2000 Jahren wird in dem kleinen Dorf in der Region Siebenbürgen (Transilvanien) Gold abgebaut. Seid ca. 15 Jahren plant das transnationale Unternehmen „Gabriel Resources“ hier Europas größte Goldmine. Rund um das Dorf sollen insgesamt 4 Berge abgetragen werden, wodurch insgesamt 1500 Hektar Umwelt und Natur zerstört würden. Das anliegende Tal dient als Auffangbecken für die Cyanid haltige Schlacke, welche durch den Aufschlussprozess frei wird. Ein 185m hoher Damm soll die rund 250 Millionen Tonnen Sondermüll aufhalten. Die Ausmaße sind gigantisch, die Konsequenzen erschreckend! Die Bilder aus dem Jahre 2000 in „Baia Mare“ zeugen von der Gefahr dieses Projektes: Der Staudamm brach und eine Flutwelle toxischer Abfälle floss letztendlich in die Donau. Tiere, Pflanzen, Trinkwasser und Boden wurden nachhaltig vergiftet. Menschen sprechen von der größten „Umweltkatastrophe“ in Osteuropa nach Tschernobyl.

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
19.10.2017, 21:00
Konzert auf’m Wagenplatz Schattenparker
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
31.10.2017, 21:30
Mental Distress // Mercury Tales // Aureole of Ash