Soli-KüfA für das Feral Crust
Mittwoch, 06.05.2015, 20:00, Küche für Alle

Im März 2014 wurde das Autonome Zentrum Feral Crust in der philippinischen Hauptstadt Manila eröffnet. Es liegt auf der seit 1989 von Arbeiter*innenfamilien besetzten Mabato Road. Die nahegelegene Zementfabrik will die besetzte Straße komplett räumen lassen um Platz für Baumaschinen und Ausrüstung zu haben.

Im Feral Crust finden Kunst- und Kulturveranstaltungen statt, so werden im Garten Wokshops zum erkennen von Pflanzenarten und dem Anbau von Gemüse angeboten. Den Kindern aus dem Viertel werden Möglichkeiten geboten sich selbst zu organisieren und weiterzubilden z.B. mit Lese- und Schreibkursen, Siebdruck und Ausflügen. Durch das drucken und verteilen von Büchern und Zines zu Sozialen und Ökologischen Kämpfen, Feminismus, DIY wird versucht in das Viertel einzuwirken. Außerdem ist das Feral Crust Kollektiv Mitglied in der New Mabato Creek Road Neighborhood Association Inc.. Diese verplichtet sich zum erhöhen des Gemeinwohls und der Entwicklung des Viertels.

Aktuell sind das Feral Crust und 4 weitere Häuser von der Räumung bedroht. Dem voran gingen viele versuche der Zementfabrik die lokale Gemeinde mit Bestechungen zu überreden die Häuser umzusiedeln. Gegen die Räumung ist eine "community week" in Kooperation mit der Nachbarschaftsassoziation geplant. Es sollen Graffiti Workshops, Umsonstflohmärkte und Konzerte stattfinden.

Wir wollen dieses Projekt unterstützen weshalb die Spenden des Abends an das Feral Crust fließen.

Kommt gerne ab 16 Uhr zum schnibbeln und kochen vorbei! Essen wird gegen 20 Uhr bereitstehen. :)

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?