Blockadetraining gegen Rassismus und Abschiebungen Teil I
Sonntag, 05.07.2015, 16:00, Infoveranstaltung

Im April in Müllheim und im Mai in Freiburg wurden zwei Abschiebungen durch Aktivist*innen verhindert, indem diese in den späten Nacht- bzw. frühen Morgenstunden vor den Wohnheimen saßen und demonstrierten. Im Juli sollen erneut mehrere Abschiebungen aus Freiburg und der Region stattfinden. Wir laden alle Interessierten ein, am Sonntag, den 5. Juli ab 16 Uhr im -Café unbestimmt- in der KTS an einem Blockadetraining teilzunehmen.

Wir wollen Informationen zu möglichen Aktionsformen austauschen und auch den rechtlichen Hintergrund beleuchten. Heute steht der eher trögen Input des Ermittlungsausschusses zum Umgang mit möglicher Repression und zur Vermeidung derselben im Mittelpunkt. Kurz wollen wir auch in spaßigen Rollenspielen Möglichkeiten des zivilen Ungehorsames erproben. Ziel ist es das möglichst viele Aktivist*innen aufgeklärt in die nächsten Aktionen gehen und wir bis das Grenzregime fällt gemeinsam noch viele Abschiebungen verhindern können.

Der zweite Teil des Workshops findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr statt. Wenn ihr nur an einem Termin könnt, solltet ihr trotzdem kommen.

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2017 (PDF)
15.12.2017, 21:00
Malfunc Prism // Rat.Ten
16.12.2017, 12:00
Kater Brunch vor der Demo
17.12.2017, 15:00
Café Libros
18.12.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
27.12.2017, 21:00
René Binamé in der Punk@-Kneipe