Konny und Wundabunta Straszenpunk
Freitag, 25.03.2016, 20:00, Konzert

Und nochmals zwei aus der Rotzfrechen Asphalt Kultur besuchen uns heute. Am Start sind Konny und Wundabunta Straszenpunk.

Wundabunta Straszenpunk ist das Soloprojekt welches aus meinem Wunsch Musik mit politischem Anspruch zu machen hervor ging. So habe ich 2012 damit begonnen in verschiedenen Städten durch Straszenmusik diese Inhalte zu präsentieren und damit auch viele Menschen kennen gelernt mit denen ich zusammen musizieren konnte. Nach einiger Zeit entschied ich mich im Straszenkünstler*innen-Netzwerk „Rotzfreche Asphaltkultur„(RAK) mitzuwirken in dem ich bis heute aktiv bin. In der Vergangenheit bezeichnete ich mich noch als linken, anarchistischen Liedermacher, was so nicht mehr ganz zutrifft. Meine Musik beschränkt sich schon seit einiger Zeit nicht mehr nur auf Gitarre und Gesang. Mitte 2015 begann ich beispielsweise damit HipHop zu machen, was für mich eine angenheme Abwechslung zum alt bekannten klampfenschrammeln bedeutet.

Konny macht seit langem solo und aktuell auch mit -Antitüde- und -Revolte Springen- Musik und kämpft mit viel Lust auf Punkrock und Sinn fürs Schöne gegen die ganze Gesamtscheiße. Ob in der U-Bahn oder auf der Bühne, besetztes Haus, Wagenplatz oder die eigenen 4 Wände: Konny entlangweilt mit Gitarre und Quetsche den verstaubten Begriff -Liedermacher-.

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
18.10.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
18.10.2017, 20:00
Solidarität beginnt linksunten
19.10.2017, 21:00
Konzert auf’m Wagenplatz Schattenparker
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
31.10.2017, 21:30
Mental Distress // Mercury Tales // Aureole of Ash