Workshop: Wie umgehen mit Repression?
Mittwoch, 16.03.2016, 19:00, Workshop

Viele von uns waren schon auf Demonstrationen wo Menschen festgenommen wurden, Personalien aufgenommen wurden oder einfach ein paar Monate später Post von der Staatsanwaltschaft im Briefkasten lag. Der Workshop dient dazu sich Basics anzueignen wie man richtig auf Repression reagiert und wie man sich gemeinsam wehren kann.

Der Workshop wird mit ein Kurzfilm in die Thematik einsteigen um dann ausführlich an konkreten Beispiel den Umgang mit diversen Situationen wie Festnahmen, Durchsuchungen, etc. zu beleuchten. Durch gemeinsame Diskussion und Reflexion sollen vor allem Perspektiven solidarischer Verteidigung gegen Repression erarbeitet werden.

Für Menschen mit mehr Erfahrung in diesem Bereich, bietet sich der Workshop als Wiederholung an, oder als Ort eigene Erfahrungen weiterzugeben.

Wir freuen uns auf euer kommen!

Antirepressionsworkshop, am 16.3. um 19 Uhr in der KTS (Basler Str. 103)

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2019 (PDF)
17.12.2019, 22:00
Dubwohnzimmer
18.12.2019, 18:00
Freiheit für die Gefangenen des G20 von Hamburg!
18.12.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.12.2019, 18:00
Gefangenenschreiben mit einem Workshop zur Knastkritik
19.12.2019, 22:00
alternative für donnerstag
21.12.2019, 15:00
Keine Praxis ohne Theorie! #1
21.12.2019, 20:00
Casually Dressed & Freunde
21.12.2019, 23:00
Dubclub
22.12.2019, 15:00
Keine Praxis ohne Theorie! #2
25.12.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
31.12.2019, 18:00
Sylverster zum Knast - Für eine Gesellschaft ohne Knäste
18.01.2020, 13:00
Einführung in die Kapitalismuskritik
18.01.2020, 14:00
Tontechnik treffen - Löten und Basteln
19.01.2020, 15:00
Workshop: Erste Hilfe auf politischen Aktionen
26.01.2020, 15:00
Café Libros