Temple Steps // Wreck // The Wiring
Samstag, 28.05.2016, 22:00, Konzert

Wird Zeit, dass die Tage kürzer und die Nächte wieder dunkler werden. Jahreszeiten, Klimawandel, Game of Thrones, bla bla bla. Alles unbedeutend. Denn wir sorgen heute Abend mit einer kräftigen Portion Sludge, Doom und ähnlicher menschenverachtender Untergrundmusik dafür. Wir wollen nichts Gutes, wir wollen nur eure Seele.

Temple Steps Auch wenn der Bandname eher auf Stoner-Rock deutet, die beiden Jungs von der Insel liefern kollossalen Doom. Verhängnissvoll schleppende Riffs werden euch in Atemnot treiben. templesteps.bandcamp.com

Wreck Gitarre, Schlagzeug, Synthesizer - klingt nach netter Popmusik. Aber nur wenn man auf zähen, verzweifelten und düsteren Doom/Sludge steht. Mal klingen sie primitiv und monoton, ein anderes Mal sorgen sie für den absoluten Kontrollverlust. Deutliche Einflüsse sind 80s Death Metal und Neocrust. wreckdoom.bandcamp.com

The Wiring Die beiden Mainzer ziehen ihr ganz eigenes Ding durch. Doom´n´Roll? Powersludge? Whatever, hier gibt’s abwechselnd rockigen Doom und Experimente mit zig Soundpedalen, um eine ganz eigene Atmosphäre zu erschaffen. thewiring.bandcamp.com

Aktueller Koraktor
Koraktor Juni 2021 (PDF)
Kriminell sind die Ermittlungsbehörden – Freiheit für die Angeklagten von Bure!

Anfang Juni wird die Anklage der französischen Justiz wegen Bildung einer „kriminellen Vereinigung“, Beteiligung an illegalen gewaltsamen Versammlungen und Besitz von angeblichen „Sprengmitteln“ gegen sieben Atomkraftgegner·innen in Bar-le-Duc (Meuse – Dept. 55) verhandelt. Vom 1. bis 3. Juni wird zur Prozessbegleitung mobilisiert und dazu aufgerufen CIGEO („Industrielles geologisches Tiefenendlager“) den Prozess zu machen. Es sind zahlreiche kreative Aktionen und kritische Versammlungen bei den Justizgebäuden in der Oberstadt geplant.

weiterlesen
Aktueller Koraktor
PNG - 7.5 MB