Katsival - Punk Festival
Freitag, 01.07.2016, 20:00, Konzert Filme

Punk! Laut und nervig für zwei Tage in der KTS, inklusive Rahmenprogramm (Filme, Vorträge, Flunkyballtunrier, etc.). Musik gibts Freitag & Samstag jeweils ab 20 Uhr. Vorträge, Filme und anderer Spaß Samstags den ganzen Tag über.

Bands:

1.7 ab 20 Uhr:

Dementia

Heckler

The Day We Fall

Nitro Injekzia

2.7 ab 20 Uhr:

First Spring

Defused

Pommes oder Pizza

Lés pünks

Broken Compass

Und weitere Bands folgen!

Rahmenprogramm:

Am Samstag nachmittag (zwischen Lärm und Lärm) bieten wir ein kleines politisches Rahmenprogramm! Das ganze ist noch nicht final, weitere Ankündigungen folgen, und außerdem gibt es noch Info- und Solistände!

14 Uhr, Workshop: Sam¡Basta!-Einsteiger*innenworkshop

Wir laden alle Menschen ein, die Lust auf eine musikalisch-kreative Protesform, spannende thematische Diskussionen, basisdemokratische Entscheidungsfindung, uvm. haben. Du kannst gerne auch vorbei kommen, wenn Du einfach mal ausprobieren möchstest, wie es sich anfühlt, Teil einer Trommelgruppe zu sein und ordentlich Krach zu produzieren. Du brauchst weder musikalische noch sonstige Vorkenntnisse, sondern solltest in erster Linie interessiert sein an Trommeln und Politik.

Als Grundbasis unseres Handelns betrachten wir die PGA-Hallmarks, welche du dir auch einmal anschauen kannst, um uns politisch einschätzen zu können. Die Spieltechnik und die Rythmen lernen sich leicht. Wir waren alle auch einmal AnfängerInnen und haben deswegen Erfahrung und Techniken, wie musikalische Kenntnisse direkt, einfach und hierarchiearm vermittelt werden können.

Wir freuen uns, euch beim Einsteiger*innenworkshop zu treffen und es gemeinsam krachen zu lassen!

Bei Nachfragen meldet euch unter info ät sambasta punkt de. We have everything to play for!

14 Uhr, Filme

"Chile: Students Battle for Free Education", Kurzfilm von Submedia.tv [Englisch, 5min]

"Kampf der Welten: Chaostage 1995" [Deutsch, 80min]

16 Uhr, Vortrag: Frei.Wild – „Heimat. Liebe. Fickt euch alle“ Frei.Wild polarisieren nicht nur musikalisch, sondern auch politisch. Die Debatte um die Band aus Südtirol reißt nicht ab und wurde erst jüngst wieder befeuert durch die Echo-Verleihung 2016, bei der die Band in der Kategorie „Rock/Alternative national“ den Preis der deutschen Musikindustrie zugesprochen bekam. Doch was ist problematisch an dieser Band, die sich selbst das Label „unpolitisch“ auferlegt hat? In dem Vortrag soll durch eine Einsicht in Lyrics, Interviews und Zeichensprache die Selbstdarstellung Südtiroler untersucht werden. Darüber hinaus will der Vortrag zeigen, dass die Band mit der Kontroverse die sie provoziert mehr als geschickt umzugehen weiß. Es soll der Versuch unternommen werden zu klären, wo die Ursprünge der Debatte um Frei.Wild liegen. Welchen Anteil hat die Band selbst an ihrem Ruf? Und weshalb ist der Vorwurf am Ende leider berechtigt, es handle sich bei Frei.Wild um eine rechte oder gar nationalistische Band?

18 Uhr, Filme

"Paris is Burning", Kurzfilm von Submedia.tv [Englisch, 8min]

"Projekt A - Eine Reise zu anarchistischen Projekten" Dokumentarfilm [Deutsch, englische Untertitel.]

Ort: KTS Freiburg Basler Str. 103 Es gibt vor Ort keine Parkplätze!

Kontakt: katsival [at] riseup.net PGP-Fingerprint: E54E 7A0D E1E8 FE88 FDE9 C351 3C8B 4915 F350 A7DF

Solizweck: Alle Einnahmen (minus die entstehenden Kosten) gehen der Antirepressionsarbeit zugute.

Aktueller Koraktor
Koraktor Mai 2017 (PDF)
03.05.2017, 20:00
Vorlese-KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
07.05.2017, 21:00
Fanny Kaplan
15.05.2017, 21:00
THE ARSON PROJECT // WARFUCK
16.05.2017, 21:00
Free X Money
17.05.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.05.2017, 19:00
Bite The Shark 3 • Broken Compass + more
21.05.2017, 21:00
CAVES
24.05.2017, 21:00
Codename Hydra + Streptocok
27.05.2017, 14:00
dgv-Studierendentagung