Astpai, TAD und Gravel in the Basement
Freitag, 25.11.2016, 21:00, Konzert

ASTPAI sind 15! Das fühlt sich für ASTPAI genau so schräg an wie für jede*n andere die*der hört, dass das erste ASTPAI Konzert ein halbes Leben lang zurück liegt. "Zu wissen, dass man glücklich und priviligiert genug war, einem Ding soviel Aufmerksamkeit zu schenken überwältigt uns in vielerlei Hinsicht" - Zock. Das Konzert am 25.11. ist Teil einer Trilogie, bei der sie ihre komplette Diskografie runterbrettern.

https://www.youtube.com/watch?v=plx6ToCaj30

TwiceAday releasen eine neue EP. Twice A Day are Back. Die Band freut sich in der KTS feiern und die Bühne mit ASTPAI und Gravel in the Basement teilen zu dürfen. Twice A Day läd alle Freunde und Punk Rock Fans ein um mit ihnen diese EP zu zelebrieren. Nach der Veröffentlichung von "Unlocked" (2012) hat die Band einen langen,stolprigen Weg vor sich gehabt, doch nun sind sie endlich wieder am Start mit neuen Songs und neuer Kraft.

https://www.youtube.com/watch?v=qI8mv5SehIc

Gravel in the Basement (Punk Rock/Ravensburg - Freiburg) Die Jungs sagen von sich selbst, dass Sie 2012 in ihrem Keller ein Genre wieder ausgegraben, welches schon fast in der Versenkung verschwunden war. Dabei schreiben sie sich „Skate Punk wie er in den 90er Jahren an der amerikanischen Westküste gespielt wurde“ auf die Flagge. Das Quartet bringt schnellen Beats, druckvolle Chords und energisch melodische Vocals. RIYL: NOFX, Bad Religion und Lagwagon.

https://soundcloud.com/gravel-in-the-basement

https://www.youtube.com/watch?v=BOgnoryZysE

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
16.10.2017, 20:00
Song X - Kleinkunstpunk & Liedermacherkreuzüber
18.10.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
18.10.2017, 20:00
Solidarität beginnt linksunten
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
31.10.2017, 21:30
Mental Distress // Mercury Tales // Aureole of Ash