Infoladen – Geschichte einer autonomen Institution
Mittwoch, 19.04.2017, 20:30, Infoveranstaltung

Infoläden waren typische Erscheinungsformen der Punkbewegung und der autonomen Organisierung ab den 1980 Jahren. Hier waren die Informationen, Bücher, Platten, Flyer und Plakate der subkulturellen Gegengesellschaft verfügbar. Das Internet ließ die Notwendigkeit solcher Sammelstellen für unterschiedlichste Informationen der Gegenöffentlichkeit zunächst sinken. Inzwischen sind Infoläden jedoch wieder sehr gefragt, denn sie stellen weiterhin wichtige Treffpunkte zum Austausch, zur Diskussion und zur Organisierung dar. Input zur Geschichte und zu Bedeutung von Infoläden mit Diskussion.

KTS, Baslerstr. 103 im Rahmen einer Info-VOKÜ am 19.04.2017 ab 20:30

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2018 (PDF)
16.12.2018, 15:00
Café Libros
16.12.2018, 16:00
Squat-Café KRAAK
18.12.2018, 18:00
Gegen die Hamburger Schauprozesse – Solidarität mit den Beschuldigten der G20-Revolte!
19.12.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.12.2018, 21:00
Offene Lesebühne
20.12.2018, 19:00
Film: Carandiru (Brasilien 2003)
21.12.2018, 21:00
Soli-Dub-Party für die WG + AAF-Cocktail-Bar + Updates von der Antirep-Kampagne
22.12.2018, 14:00
Tour de la Repression
26.12.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
31.12.2018, 18:00
Silvester zur JVA – hinaus zur alljährlichen Kundgebung für eine Gesellschaft ohne Knäste!
02.01.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
09.01.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
12.01.2019, 17:00
Außer Kontrolle gegen neue Polizeigesetze
13.01.2019, 21:00
Danso Key (Rom/Berlin)
16.01.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.01.2019, 20:00
Paul Geigerzähler mit Sahara B.
30.01.2019, 21:00
Punker*innenkneipe