Infoladen Magdeburg bleibt! Infoveranstaltung für den Erhalt des sozialen Zentrums.
Freitag, 02.02.2018, 20:00, Infoveranstaltung

Das soziale Zentrum/ der Infoladen entstand 2008 aus dem Bedürfnis von Gruppen und Einzelpersonen ihrer antikapitalistischen Praxis einen kulturellen, sozialen und politischen Raum zu geben. Nach der Räumung der „Ulrike“ (besetztes Haus in Stadtfeld) im Jahr 2002 und dem §129a- Verfahren versuchten wir mit diesem Projekt einen neuen politischen und sozialen Freiraum in Stadtfeld zu schaffen. Nun ist der Infoladen bedroht, der jetzige Mietvertrag geht nur noch bis zum 31.3.2018.

Inzwischen ist das Soziale Zentrum/ der Infoladen fest verankert im Stadtteilkampf und stellt einen wichtigen Knotenpunkt für die Organisierung und Vernetzung von linksradikaler Praxis dar. Im Dezember 2015, nur ein paar Tage vor Weihnachten, wurde der Infoladen vom ehemaligen Besitzer fristlos gekündigt. Der Anlass der Kündigung war offensichtlich der Verkauf an den neuen Eigentümer. Der neue Eigentümer ließ sich auf ein Gespräch ein, um das zu erwartenden Widerstandspotenzial zu umgehen, aus dem folgenden Verhandlungen ging ein 2-jähriger befristeter Vertrag hervor, der am 31.3.2018 enden soll. Angebliche Mängel und einen potenziellen neuen Nutzer würden einen weiteren Fortbestand des Ladens nicht möglich machen. Dieser konkrete Verdrängungsversuch war mit Blick auf die Entwicklung des Stadtteils in den letzten Jahren letztlich absehbar und stellt einen neuen Angriff gegen uns dar, den es gilt, entsprechend zu beantworten. Von daher wollen wir nicht jammern, sondern die Verteidigung unseres Ladens gemeinsam angehen. Wir werden für die Erhaltung unseres Sozialen Zentrums in Stadtfeld kämpfen. Wir wollen keinen toten Kiez und keine graue Stadt und wir werden die Verantwortlichen ganz sicher nicht in Ruhe lassen! Diese Veranstaltung soll einen kleinen Einblick geben in die Dynamik der Stadt Magdeburg an sich, dem Stadtteilkampf im Stadtteil Stadtfeld und in die Geschichte des Infoladens in Stadtfeld - von der Gründung, über die beiden Hausdurchsuchungen bis zu aktuellen Veranstaltungen und dem Stand der Dinge. Infoladen bleibt – Wir bleiben alle.

Aktueller Koraktor
Koraktor Mai 2019 (PDF)
24.05.2019, 23:00
LE BLEU DU CIEL
25.05.2019, 14:00
Pack-s an gegen neue Polizeigesetze – Freiheit stirbt mit Sicherheit!
26.05.2019, 19:00
Disposable / Mess Up Your DNA / Killjoy / Dr. Bær
29.05.2019, 20:00
Auf nach Nancy – Solidarität mit dem Widerstand gegen das Atomklo in Bure [Die Demo wurde abgesagt!]
29.05.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
02.06.2019, 09:00
Bus zur Anti-Atom-Demo nach Nancy: Stop CIGEO! [Die Demo wurde abgesagt!]
05.06.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
05.06.2019, 20:00
Grove Street Families / Hawser / Selfish Hate
06.06.2019, 20:00
Vortrag zu 100 Jahre Abschiebehaft
06.06.2019, 20:00
Gewerkschaft von unten – wie geht das? Die FAU und der Anarch@syndikalismus.
12.06.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
15.06.2019, 23:00
Dub_Club_Supersoli_Spezial
17.06.2019, 18:00
Lesekreis zur kritischen Aneignung: Gramsci und Hegemonie
19.06.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
21.06.2019, 21:00
Sabat Noir // Attic Stories // Everything in Boxes
22.06.2019, 14:00
CSD
23.06.2019, 15:00
Hardcore Matinee mit Heavy Kind, Vain und Out Of Disorder
23.06.2019, 16:00
Cafe Kraak - Treffen gegen Leerstand und für solidarische Perspektiven
26.06.2019, 20:00
Lesung: Rehzi Malzahn – Strafe und Gefängnis. Theorie, Kritik, Alternativen. Eine Einführung (Schmetterling 2018)
26.06.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
30.06.2019, 15:00
Café Libros