Klettertraining und Vortrag zur Waldbesetzung im Treburer Wald
Sonntag, 25.11.2018, 17:00, Vortrag

Der Treburer Oberwald, nahe Frankfurt-Zeppelinheim wurde am 06.01.2018. von Aktivist*innen besetzt, um die Rodung 2018/19 zu verhindern. Der Wiederstand gegen den Flughafenausbau ist seit 1981 zäh, es gab bereits zwei Waldbesetzungen.

Auf Baumhäusern, Plattformen und Zelten wurde Tag & Nacht gemeinsam gegen die Zerstörung einer lebenswerten Zukunft und für Gerechtigkeit für Mensch und Natur gekämpft. Am 7.11.18 wurde die Besetzung geräumt und mit Rodungsarbeiten begonnen.

Wir treffen uns um 12h in der KTS und werden nach einem theoretischem Einstieg gemeinsam zu öffentlichen Bäumen laufen und dort mit dem praktischen Teil des Klettertrainings fortfahren.

Ab 17h erzählen Aktivist*innen in der KTS über das Leben im Wald, den Wiederstand vor ort und geben einen Rück und Ausblick der Frankfurther Flughafen Proteste.

August 2021 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2021 | September 2021

Aktueller Koraktor
Koraktor Juni 2021 (PDF)
Kriminell sind die Ermittlungsbehörden – Freiheit für die Angeklagten von Bure!

Anfang Juni wird die Anklage der französischen Justiz wegen Bildung einer „kriminellen Vereinigung“, Beteiligung an illegalen gewaltsamen Versammlungen und Besitz von angeblichen „Sprengmitteln“ gegen sieben Atomkraftgegner·innen in Bar-le-Duc (Meuse – Dept. 55) verhandelt. Vom 1. bis 3. Juni wird zur Prozessbegleitung mobilisiert und dazu aufgerufen CIGEO („Industrielles geologisches Tiefenendlager“) den Prozess zu machen. Es sind zahlreiche kreative Aktionen und kritische Versammlungen bei den Justizgebäuden in der Oberstadt geplant.

weiterlesen
Aktueller Koraktor
PNG - 7.5 MB