Film: Carandiru (Brasilien 2003)
Donnerstag, 20.12.2018, 19:00, Filmvorführung

Zusammen wollen wir mit euch in unserer gemütlich warmen Packhalle den Film Carandiru anschauen.

Der Arzt Drauzio Varella kommt in das größte Gefängnis Südamerkias – Carandiru. Drauzio Varella soll die Gefangenen auf HIV/Aids untersuchen und lernt die Menschen dort immer besser kennen. Im überfüllten Knast, gebaut für 3250 Menschen aber meist mit bis zu 8000 Menschen vollgestopft, kommt es zur Revolte in der die Eingeknasteten auf ihrer beschissene Situation aufmerksam machen. Der Kommandeur Uribatan Guimarães schickte 330 Cops, mit Maschinenpistolen aus Deutschland in den Knast und gab den Einsatz der Schußwaffe frei. Es folgte ein Massaker bei dem über 110 Menschen hingerichtet wurden...

!!! findet auf-m Wagenplatz im IG Nord statt !!! Im Rahmen der Antirepressionswochen !!!

August 2021 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2021 | September 2021

Aktueller Koraktor
Koraktor Juni 2021 (PDF)
Kriminell sind die Ermittlungsbehörden – Freiheit für die Angeklagten von Bure!

Anfang Juni wird die Anklage der französischen Justiz wegen Bildung einer „kriminellen Vereinigung“, Beteiligung an illegalen gewaltsamen Versammlungen und Besitz von angeblichen „Sprengmitteln“ gegen sieben Atomkraftgegner·innen in Bar-le-Duc (Meuse – Dept. 55) verhandelt. Vom 1. bis 3. Juni wird zur Prozessbegleitung mobilisiert und dazu aufgerufen CIGEO („Industrielles geologisches Tiefenendlager“) den Prozess zu machen. Es sind zahlreiche kreative Aktionen und kritische Versammlungen bei den Justizgebäuden in der Oberstadt geplant.

weiterlesen
Aktueller Koraktor
PNG - 7.5 MB