CIGEO? Niemals! Infoveranstaltung zu (umwelt)politischem Widerstand und Repression gegen Atomklofeind*innen in Lothringen
Freitag, 15.03.2019, 19:30, Information

Über ein Jahr ist es her, als am 22. Februar 2018, 500 Bullen den gegen das Atomare Endlager besetzten Wald LeJuc bei Bure in Lothringen räumten. Seither hat sich die Kriminalisierung gegen GegnerInnen des Atomklos etwa durch die Einleitung eines Verfahrens wegen krimineller Vereinigung, zahlreiche Razzien, harten Urteilen und alltäglichen Übergriffen der Ordnungskräfte noch weiter verschärft. Neue Baustellen-Abschnitte, etwa in Sachen Castoren-Trasse, sind auf dem Weg, auch wenn der Genehmigungsprozess für CIGEO noch immer nicht abgeschlossen ist. Doch auch der Widerstand geht mit Konferenzen, Karawanen, Demos und einem neuen Bure-lesque-Festival 2019 weiter. Das Solikomitee Dreyeckland berichtet über aktuelle Entwicklungen in und um Bure.

Links:

bureburebure.info

August 2021 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2021 | September 2021

Aktueller Koraktor
Koraktor Juni 2021 (PDF)
Kriminell sind die Ermittlungsbehörden – Freiheit für die Angeklagten von Bure!

Anfang Juni wird die Anklage der französischen Justiz wegen Bildung einer „kriminellen Vereinigung“, Beteiligung an illegalen gewaltsamen Versammlungen und Besitz von angeblichen „Sprengmitteln“ gegen sieben Atomkraftgegner·innen in Bar-le-Duc (Meuse – Dept. 55) verhandelt. Vom 1. bis 3. Juni wird zur Prozessbegleitung mobilisiert und dazu aufgerufen CIGEO („Industrielles geologisches Tiefenendlager“) den Prozess zu machen. Es sind zahlreiche kreative Aktionen und kritische Versammlungen bei den Justizgebäuden in der Oberstadt geplant.

weiterlesen
Aktueller Koraktor
PNG - 7.5 MB