Dub’n’Roll’n’lctrpnk’n’pommes (gegen Atomindustrieprojekte).
Samstag, 29.02.2020, 20:30, Soliparty für Bure

20:30 Infoveranstaltung & Solipommes 22:00 Konzerte+electrofloor ab 23:00 Dub-Club+surprise-hop

Mit Infos, VoKü, Punkrock, Electro und Dub-Club wollen wir heute Liquiditäten für den Protest gegen CIGEO* sammeln, dortige Strukturen vorstellen und gegen die Repression antanzen. Nach einem Input und Diskussion zur aktuellen Situation und zum Verfahren gegen mittlerweile 10 "Übeltäter*innen" (vgl. §129) werden die Bands RAT.TEN und RÖTTEN.SCHOCK den Punk-floor eröffnen, dazu gesellen sich Lobster Lobster (Power-Pop) (Veränderungen vorbehalten). Komplett sicher und geil ist das nachfolgende high-chill electro-groove set von DJ C13P12o, dass anschließend an des Pogo-Moment den kleinen floor in seiner high-phase wupped. Nebst Pommes veganaise, die uns so lange begleiten wie wir Kartoffeln haben, eröffnen um 23:00 die DIGITAL STEPPAZ mit special invites den Dub-Club im großen Raum und schallern uns ihre deep&easy bassjam-tunes von der Jamaica-Mexiko-Tournée in voller Breite vor den Latz. In der Rolf-Böhme-Lounge endet der Abend auf electro-beats mit der DJ-crew PANKE&WOLP³ – Der Dub-Club grooved wie meistens bis zum ersten Vogelzwitsch des Monat März.

Doch bevor ihr euch den ganzen Party-Stuff in die Rübe haut, werden wir wir euch einen Stand der Dinge der Bewegung um den Solizweck unterbreiten, dafür ist um 20:30 eine Infoveranstaltung geplant. In den letzten Jahren hat der Widerstand um das geplante Atommüllendlager CIGEO in Lothringen an Fahrt gewonnen – und mit ihm die Repression. Viele Initiativen arbeiten weiterhin daran die Aktionsspielräume zurück zu gewinnen, indem Demonstrationen und thematische Aktionstage organisiert werden. Auch gibt es verschiedene Ebenen der juristischen Auseinandersetzung, Haus- und Hofprojekte werden aufgebaut – und all das kostet viel Knete**. Die Infoveranstaltung von in und um Bure involvierten GenossInnen soll einen Überblick zum aktuellen Stand im Kampf gegen die geplante Uranmülldals und mehr.eponie geben und zu den kommenden Aktionstagen Anfang März und Ende April mobilisieren. Kommt zum Ball der ÜbeltäterInnen und unterstützt die radikalen Umweltbewegungen!

* Das geplante Großindustrieprojekt CIGEO (Industrielles Zentrum für geologische Lagerung) für hochradiaktive unbrauchbare Brennelemente und Militärreste des Uranzeitalters, in Lothringen, in 500 m Tiefe, und ohne Rückholbarkeitsperspektiven whatsoever, bedroht auf Jahrhunderttausende den Fortbestand eines (über-)lebbaren und leebenswerten Maas-Taals zwischen Freiburg und Paris. ** Ihr könnt auch und sowieso immer für die Genoss*innen spenden. Mehr Infos gibt’s bei bureburebure.info, manif-est.info, laneigesurhambourg.noblogs.org, noussommestousdesmalfaiteurs.noblogs.org und weiteren Seiten der Antiatomindustriebewegung.

Mai 2020 :

Nichts in diesem Monat

April 2020 | Juni 2020

Aktueller Koraktor
Koraktor Mai 2020 (PDF)