Diskussionszyklus "Kommunistische Dissidenz": Hans-Jürgen Krahl
Samstag, 18.11.2006, 22:01, disko

Im 7. Teil unseres Diskussionszyklus beschäftigen wir uns dieses mal mit Texten von Hans-Jürgen Krahl:Der Adorno Schüler Krahl war neben Rudi Dutschke der bekannteste Kopf des antiautoritären Flügels der Studentenbewegung und galt als dessen führender Theoretiker. Mit seinen vom "westlichen Marxismus" geprägten inhaltlichen Interventionen beeinflusste er maßgeblich die Aktivitäten der revoltierenden StudentInnen. Dabei geriet er allerdings immer mehr in Widerspruch zu seinen theoretischen Vorbildern, wie Horkheimer und Adorno, denen er die Aufgabe ihrer frühen Positionen vorwarf. Auf der anderen Seite kritisierte er allerdings auch Tendenzen in der studentischen Protestbewegung, die auf eine Rückkehr zu leninistischen Vorstellungen basierten und die nach dem Zerfall der Bewegung manifest wurden. Sein früher Tod 1970 beendeten leider seine auch später noch dringend notwendigen Interventionen.Die zum Treffen zu lesenden Texte finden sich wie immer auf unserer Homepage bzw. im Begleitreader. NeueinsteigerInnen sind wie immer herzlich willkommen.

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?