Filmveranstaltung zum Thema Klimawandel.
Mittwoch, 07.03.2007, 20:00

"Reclaim Power - voices from the Camp for Climate Action 2006" Dokumentarfilm - 62min Englisch mit deutschen Untertiteln

Klimawandel ist eine Tatsache. Wenn die Menschheit einfach so weitermacht wie bisher - darüber sind sich führende Wissenschaftler aus der ganzen Welt einig - werden wir in weniger als 10 Jahren eine zusätzliche Erderwärmung von 2-3 Grad bewirken und mit entsprechenden, irreversiblen Folgen und dramatischen Konsequenzen rechnen müssen. In einer profitgesteuerten Welt, die sich lediglich dem unbegrenzten wirtschaftlichen Wachstum verpflichtet fühlt, scheint sich die Menschheit gegen eine Kursänderung der Wirtschaft, die auf fossilen Brennstoffen beruht, zu sträuben.

Im Sommer des Jahres 2006 - das bisher wärmste der jüngeren Geschichte - errichten 600 Menschen in der Überzeugung, dass es keine Zeit zu verlieren gilt, ein Aktionscamp zum Thema Klimawandel. Das selbstverwaltete Camp liegt im Schatten eines der größten CO2-Produzenten Europas, dem Kohlekraftwerk Drax (England).

Mit über 100 verschiedenen Workshops ist das 10-tägige Camp ein Ort gemeinsamen Lernens, nachhaltigen Lebens und der direkten Aktionen, um die Ursachen des Klimawandels an der Wurzel zu bekämpfen. Das Treffen, welches außerdem die Umsetzung von praktischen, energiearmen Lösungen aufzeigt, gipfelt schließlich in dem Versuch, durch eine massive direkte Aktion das Kohlekraftwerk Drax zu schließen.

Mehr unter: cinerebelde.org, climatecamp.org.uk

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2017 (PDF)
18.12.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
27.12.2017, 21:00
René Binamé in der Punk@-Kneipe
03.01.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
10.01.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
14.01.2018, 15:00
Wie weiter nach dem G20? Diskussion im Café Libros
17.01.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
31.01.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck