Vokü und Film
Sonntag, 18.03.2007, 20:00

VoKü ist VoKü ist VoKü ist wie immer am 1sten und 3ten Sonntag im Monat. Der gemütliche Treff für Punx, Automaten und Salon-Kommis, mit bio-vegan-anarcho Delikatessen. Danach geht’s um 21 Uhr weiter mit dem Film:

Hedwig and the Angry Inch war ursprünglich ein 1998 in New York aufgeführtes Musical und wurde im Jahr 2001 von John Cameron Mitchell verfilmt, der auch die Hauptrolle spielt.

Einst hieß Hedwig Hansel und lebte, noch vor dem Mauerfall, in Ost-Berlin: ein einsamer Junge, der Trost allein auf AFN und bei westlicher Rockmusik findet. Zwei Träume hat Hansel: ein Rockstar zu werden und seine »andere Hälfte« zu treffen. Womöglich offenbart sie sich ihm ja in Gestalt des GIs, der ihm Liebe und Freiheit in den USA verspricht? Und weil er Hansel heiraten will, unterzieht sich dieser einer - missglückenden - Operation, die bei Hedwig einen »angry inch«, einen »schäbigen Rest«, zurücklässt. Ein Jahr später sind die beiden geschieden. Hedwig haust in einem Trailer-Park in Kansas und sieht im Fernsehen, wie die Mauer fällt. Doch wie Phönix aus der Asche kommt sie wieder auf die Beine, besorgt sich eine Farah-Fawcett-Perücke und gründet eine glamouröse Rockband...

Hedwig and the Angry Inch ist ein Film mit schrillen Farben, super Songs, dabei kitschig, kritisch, philosophisch, mitreißend und unterhaltend. Er hat neben dem Publikumspreis des Sundance Festivals zahlreich weitere Filmpreise gewonnen. Mehr Infos, cooles Zeug und Trailer unter www.get-hed.com

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
17.11.2017, 20:00
Daisyhead (US) + Sibling (UK) und mehr
18.11.2017, 20:00
AFFRES | CONGREED | ALTER EGON | VOODOO ZOMBIES auf Schattenparker
18.11.2017, 21:00
Alter Egon
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?