KTS-Soli-Konzert
Sonntag, 08.04.2007, 22:00, Konzert + Party

Am Ostersonntag haben wir Euch für den Abend ein paar besondere musikalische Eier im Keller versteckt.

Wir präsentieren Euch gleich zwei Bands, die jeweils ihren ganz eigenen Stil gefunden haben, eine Multimedia-Performance zu Beginn, eine frühmorgentliche Jam-Session mit hoffentlich grosser Beteiligung vieler KTS-MusikerInnen und zum Abschluss Konservenmusik, bis alle ausgetanzt haben.

Als Vorschau startet Gomma Workshop - Cantina Tapes von Vittorio Demarin, Eine Geschichte rund um einen Autounfall in Video und Sound - mehr wird hier nicht verraten.

Aus Venedig und Turin besuchen uns Father Murphy. In den Worten von André Henning (Gothmund/Juni 06): "Es gibt frische Ware aus dem Land der musikalischen Offenbarung schlechthin. Jawohl, gemeint ist Italien und, nein, es geht nicht um Oper und auch nicht um Paolo Conte. Es geht um Father Murphy. ( ... ) Mit Religion im ernsthafteren Sinne haben die Drei nichts zu tun. Schon eher mit Folk-Noise-Fun-Wave oder so. Neben Gitarre und Megaphon bedient man sich zur Produktion des Selben eines beeindruckenden Arsenals von Spielzeuginstrumenten. Und das auf hohem Niveau, auch wenn das Repertoire aus einem Trödelladen zusammengeklaubt scheint. Keltisches Gefiddel und Geflöte ist da ebenso zu haben wie Americana, Roots-Versatzstücke aus aller Herren Länder und eine Deklamierende Bande von Kleinkindern unbekannter Nationalität. Gut gerührt und geschüttelt wird das ganze zusammengehalten von einem prima kittenden Bindemittel aus solidem noisy Alternative Rock. Gut, das Rad haben die drei Apostel des Skurrilen nicht erfunden, missgünstige Zeitgenossen würden es wohl Eklektizismus nennen, aber der ist verdammt gut gemacht und höchst unterhaltsam." Line up: Freddie (guit), Chiara Lee (keyb), Vittorio Demarin (Bratsche, perc)

Als zweite Band spielen Frauenlob. Aus Freiburg und Umgebung haben sie sich zusammmen gefunden und machen handmade Drum&Bass. Frauenlob sind fünf Musiker an Trompete, Bassgitarre, Drums, Drums und Percussion. In dieser ungewöhnlichen Besetzung experimentieren Sie mit der Ästhetik moderner elektronischer Rhythmen aus Drum&Bass, Trip-Hop und Bontempiflow und deren Umsetzung als Band. Dabei spannen sich weit gereiste Melodiefragmente über einen Grooveteppich der handgewebter nicht sein könnte. Frauenlob sind: Eliyah Zimmermann (tr), David Malys (b), Fabian Hak (dr), Jan Henrik (dr), Adel Marvani (perc).

Anschließend sind wir gespannt, wer alles zum Jammen auf die Bühne kommen wird.

Abgerundet wird der frühe Morgen durch tanzbaren Drum’n Bass aus den Konserven.

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2017 (PDF)
17.12.2017, 15:00
Café Libros
18.12.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
27.12.2017, 21:00
René Binamé in der Punk@-Kneipe
03.01.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
10.01.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
14.01.2018, 15:00
Wie weiter nach dem G20? Diskussion im Café Libros
17.01.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
31.01.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck