FRANCESCO (BERLIN) & BREAKDOWN
Donnerstag, 12.04.2007, 22:00, Konzert

FRANCESCO aus Berlin pendeln zwischen Punk, Rock und Hardcore geschickt hin und her. Die sympathischen Rabauken schaffen progressiven Punkrock, ohne nur die Wehmut an unbeschwerte Kindertage des Punkrock zu wecken, der Satz "damals hätte ich das auch nett gefunden" bleibt im Halse stecken und weicht der Einsicht, dass Punkrock im Jahre 2007 genau so klingen sollte. Kraftvolle Songs, schnörkellosen Melodien, eingängige Rhythmen. Der raue aber satte Gesang wird mit gut dosierten Chorus abgerundet. Man hört Face to Face, Jawbreaker, Faith No More, Dillenger 4, Avail.
FRANCESCO setzen Feuer duch gutes Aussehen, unbändige Liveenergie, Halbstarkentum und Trinkfestigkeit. "Hell ain’t a bad place, tobi" heisst die aktuelle Aufnahme, lauscht mal rein unter www.francesco-rock.de

KILL YOUR DARLING! spielen leider nicht, statt dessen spielen Breakdown ("toller Hardcore"). KYD gibt es am 15.5. zusammen mit THE GIRLS.

Aktueller Koraktor
Koraktor Oktober 2017 (PDF)
16.10.2017, 20:00
Song X - Kleinkunstpunk & Liedermacherkreuzüber
18.10.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
18.10.2017, 20:00
Solidarität beginnt linksunten
20.10.2017, 21:30
MAJORITY RULE (Washington DC, USA) und POTENCE (Strassbourg,Frankreich)
21.10.2017, 19:00
Feministische Antifa - Vortrag & Diskussion
25.10.2017, 21:00
Punker*innenkneipe
28.10.2017, 21:00
Infoladen Soliparty
31.10.2017, 21:30
Mental Distress // Mercury Tales // Aureole of Ash