FOOTLOOSE FEST 2007
Freitag, 30.11.2007, 20:00, HC-Festvival

Alter Schwede! Was könnte es besseres geben als das letztjährige Footloose Fest? Genau! Das Footloose Fest dieses Jahr! Und damit das auch wirklich super wird, haben wir jede Menge guter Bands eingeladen. Zu beachten gilt allerdings, dass ihr euch dieses Wochenende wirklich ein bisschen früher aufraffen müsst. Wir starten pünktlich, weder Eintritt noch Bier werden billiger und es lohnt sich auch die ersten Bands zu sehen. Wer während dem musikalischen Programm mal ausspannen möchte, kann sich wie immer am reichhaltigen Rahmenangebot wie Kickern, veganen Leckereien oder diversen Distros erfreuen. Achtung: Die Reihenfolge des Line-Ups ist noch nicht fest, also nicht verschlafen! Aktuelle Infos, genauere Bandbeschreibungen und Links zu allen Bands gibt’s unter:

www.footloose-fest.de.vu
myspace.com/showyourmoves

Freitag ab 20 Uhr:

LIPKICK Wohl beste all-female Hardcoreband Süddeutschlands!
JUNE PAIK Süße bayrische Buben, süßer Chaoscore!
DO ANDROIDS DREAM OF ELECTRIC SHEEP Rumpelndes Mosh-Monster, zeitloser und leicht exzentrischer New School Hardcore.
HIRO Emotionaler Screamo/Post-Hardcore mit viel Spannung und tollen französischen Vocals.
GRAVE, SHOVEL... LET`S GO! Vier obersympathische Post-Punk-Kids, zum dancen und stompen!

Samstag ab 18 Uhr:

ALERT Frischer, unverbrauchter und rotziger Punkrock à la Anti-Flag o.ä. Positive positive!
ALPINIST Düster-schwere Crustrock-Mixtur, ohne Klischees und Kompromisse.
X-RAY CHARLES Crazy Bühnenoutfits, fette 30-Sekunden-Hits in Locust-Manier. Trash und Chaos, olé!
SOFY MAJOR Düsterer Hardcore mit Mosh und Geschrei, komplex und noisig.
LT.MOSH Blast beats, mosh, mitreißendes Geschrei und intelligente Texte!
DENY EVERYTHING Posicore in Reinform, noch dazu mit den schlausten Texten! Ein echtes Highlight!
DANSE MACABRE Chaos-Screamo aus Trier, intensiv, catchy und das mit Druck!
TRAINWRECK (Ex-Eaves/-Engrave) Mächtigstes Brett des Wochenendes, apokalyptischer Destrukto-Hardcore mit Leidenschaft und schlauen Sprüchen!

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?