AKAHUM & The ricky Kings
Dienstag, 20.11.2007, 22:00, Konzert

Die druckvollen Dancebeats und trancigen Dubvibes von AKAHUM haben ein "cooles Ethnoaroma", das sie ins Zentrum momentaner Trends in der Club- und Festivalmusik rückt. Fans von Dub, Dance, Psytrance und Weltmusik wird Akahums topaktuelle Mischung von Liveinstrumenten und Technologie, inklusive selbst erstellter Videoprojektionen, gut gefallen. Ein Teil der Band war über sieben Jahre zusammen in dem fünfköpfigen Festivalprojekt Unlimbo aktiv, das sechs Alben produziert und auf vielen internationalen Festivals aufgetreten ist.

Ihr neues Album beinhaltet sieben bisher unveröffentlichte Tracks, von denen die meisten während ihres letzten Besuchs auf dem Kontinent entwickelt und geschrieben wurden. Gründungsmitglied David Unlimbo sagt: "Wir hatten eine so gute Zeit im Frühjahr und haben eine Menge wunderbarer Leute getroffen. Wir wurden während dieser dreiwöchigen Tour inspiriert, fast ein ganzes Album mit neuem Material zu schreiben, es ist also fantastisch, zurueckzukommen zu können, und "Electwistery" dort vorzustellen, wo es eigentlich angefangen hat." Der Auftritt in der KTS ist der "warm-up-gig" einer einmonatigen Tournee durch Deutschland, Holland, Belgien und England.

The Ricky Kings aus Hamburg gründeten sich als Homage an den Unterhaltungs-Gitarristen der 70er und 80er Jahre: Ricky King. Jenseits von dem Versuch, vorhandene Lieder zu covern, haben sie aus dem Ansatz ihren eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt.

Außerdem werden Euch an diesem Abend die DJs Moses und Vaga (Luca) mit tanzbaren und psychedelischen elektronischen Sounds beglücken. Kommt also zahlreich, es wird bunt!

August 2017 :

Nichts in diesem Monat

Juli 2017 | September 2017

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
06.09.2017, 20:00
Paul Geigerzähler und Sahara B. für FAU-Soli: Nukleare Zeiten brauchen Geigerzähler...
06.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
09.09.2017, 21:00
Reiz // Stahlsatan
20.09.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
20.09.2017, 21:30
Nach dem Essen sollst du Ruhen. Filmabend zu Rechtspopulismus und Neonazis
24.09.2017, 15:00
Café Libros/Katerfrühstück