Montag
Montag, 28.01.2008, 22:00, Party

DIE CHARTS aus Hamburg sind einmal Schneller Autos Organisation plus einmal Amtrak. Die Gitarren über Bord geworfen, dafür mit Orgel, Piano, Beats und viel Stimme unterwegs. Macht dann so was wie Post–Kaufhaus–zu–zweit–Unterhaltung meets Welttheater im Drei–Minuten–Format meets Dramatik in der Disko. Oder anders: Synthiepop in der Tradition von Peter Licht und Konsorten, nur besser! Dazu unglaublich gute Texte über Alltag, Pop und sowas ähnliches wie Politik. Letzten Juni haben sie ihre erste LP „Die guten und die schlechten Zeiten sind vorbei" rausgebracht, aufgenommen von K. Hamann alias Click Click Decker. DES ARK aus Durham haben eine bewegte Bandgeschichte hinter sich. Angefangen hat die Band um Gitarristin Aimee Collet Argote als Quartett von dem nach kurzer Zeit nur Tim Herzog (Drums, Ex-Milemarker) übrigbleibt. Als Duo veröffentlichen Des Ark zwei Platten und touren intensiv durch Nordamerika. Als auch Herzog die Band verlässt wird Des Ark vorerst zum Solo-Projekt Argotes. Mit neuer Schlagzeugerin (Ashley Arnwine) gibt es von Des Ark 2007 wieder Lebenszeichen. Die Split mit Ben Davis & the Jetts „Battle of the Beards“ (Lovitt Records) wird veröffentlicht. Im Herbst folgt das Europa-Release des 2005er Albums „Loose Lips Sink Ships“ (produziert von J. Masics von Dinosaur Jr.) auf The Company With The Golden Arm und schließlich Anfang 2008 die Europatour. Des Arks Musik klingt wie der Spagat zwischen rauheren Noise- , Indie-Folk und klaren Singer/Songwritermomenten . Erinnert dabei an PJ Harvey, Shellac und einschlägige Saddle Creek Produktionen gleichermaßen, ohne dabei auch nur einen Funken Eigenständigkeit einzubüßen. Oder anders: „Des Ark is a “Holy shit! This is crushingly sexy, intense, and intelligent!” kind of band.“ Also Fernseher aus, aufstehen, vorbeikommen und besser mal nicht verpassen....los geht’s um 22.00 Uhr. Pünktlich!!! www.myspace.com/desark www.diecharts.de

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2017 (PDF)
15.12.2017, 21:00
Malfunc Prism // Rat.Ten
16.12.2017, 12:00
Kater Brunch vor der Demo
17.12.2017, 15:00
Café Libros
18.12.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
27.12.2017, 21:00
René Binamé in der Punk@-Kneipe