Demo gegen Polizeirepressionen in Basel am 1. März

Am 1. März ruft unter anderem die Aktion Bleiberecht zur Antirepressionsdemo in Basel auf. Den Anlass bietet diesmal die, während den Anti-WEF Protesten ausgeübte, Polizeirepression. Beginn der Demo ist um 13:30 Uhr auf dem Barfüsserplatz.

Aufruf: Das WEF ist das abgeschottete Hinterzimmertreffen für Exponenten und Strategen des Kapitals.Gleichzeitig werden die Städte, in denen WEF-GegnerInnen demonstrierten, zur polizeilichen und militärischen Sperrzone erklärt.

Mit Präventivverhaftungen und immens grossem Polizei- und Militäraufgebot soll jede Bewegung im Keim erstickt werden. Im Vorfeld observierte AktivistInnen,mindestens 250 Verhaftete in Bern, mehrere Dutzend in Zürich, mindestens 66 Verhaftete in Basel,darunter TouristInnen, Journalisten und Minderjährige; so lautet die Bilanz 2008. Um rechtliche Grundlagen kümmert sich die Polizei nicht mehr, einzige Messlatte für «erfolgreiche Einsätze» sind gewaltsam unterdrückte oder im Vornherein verhinderte Proteste.

Vollständiger Aufruf und Plakat (Auch als PDF) bei ch.indymedia.org/de

Aktueller Koraktor
Koraktor Juli 2017 (PDF)
28.06.2017, 21:00
13 Crowes
05.07.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
15.07.2017, 15:00
Café Libros
15.07.2017, 20:00
Christian Holden (The Hotelier) & Emperor X (USA) & EGAL & Droneage
19.07.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
26.07.2017, 19:00
500 Jahre Sexismus, Antisemitismus und Obrigkeitshörigkeit: Martin Luther – ein großer Deutscher!
26.07.2017, 21:00
Seven Mouldy Figs und No No Instigator