KTS Polit-Kultur-Abend
Mittwoch, 26.03.2008, 19:30, Vokü + Film + Konzert

Mehrere Gruppen und KTS Aktive laden ein zu einem Abend in guter Gesellschaft mit kulinarischen, politischen und musikalischen Höhepunkten

Programm: 19:30h: Volkxküche mit leckeren veganen Delikatessen 20:30h: der beeindruckende Dokumentarfilm über die Rebellion in Oaxaca/Mexiko: "Ein kleines bisschen (von so viel) Wahrheit" 22:30h: Konzert mit ’Diner of Doom’ und ’Fake Empire’

Gruppen: das Vokü-Team, Café Révolté, Freiburger Mexiko Gruppe, Aktive von Radio Dreyeckland, bruja Konzerte und cine rebelde

* * * * * *

19:30h: Vokü mit leckeren veganen Delikatessen im rauchfreien Café Révolté

20:30h: Dokufilm: "Ein kleines bisschen (von so viel) Wahrheit"

Der beeindruckende Dokumentarfilm über den langen Sommer der Rebellion in Oaxaca/Mexiko - (un poquito de tanta verdad):

Was mit einem Streik der LehrerInnen für bessere Löhne und soziale Bedingungen begann, führte im Sommer 2006 zu einer beispiellosen Rebellion und breiten Solidarisierung der Bevölkerung im südmexikanischen Staat Oaxaca. Über Monate hinweg werden Strassen blockiert, Regierungsgebäude besetzt, die Stadt in Selbstverwaltung regiert und die Absetzung des verhassten Gouverneurs Ulises Ruiz Ortiz gefordert.

Die ProtagonistInnen selbst berichten in vielseitigen Interviews über den Ablauf und die Hintergründe der Rebellion. Eine Schlüsselrolle spielen dabei ein TV- und 14 Radiosender, die von AktivistInnen der Grasswurzel-Bewegungen besetzt werden. Die Sender entwickeln sich zum wichtigsten Kommunikationsinstrument im Kampf für soziale, ökonomische und kulturelle Gerechtigkeit.

’Die Kommune von Oaxaca’, wie sie von einigen bezeichnet wird, sieht sich einer blutigen Repression ausgesetzt, die an die lateinamerikanischen Diktaturen der 70er Jahren erinnert.

"Ein kleines bisschen von so viel Wahrheit" führt mit viel Geschick das Videomaterial von mehreren engagierten MedienmacherInnen zusammen. Das Ergebnis ist eine intime und atemberaubende Erzählung von historischer Bedeutung.

Mexiko, 93 Minuten Spanisch mit deutschen Untertiteln. Ein Film von corrugated films und mal de ojo Fotos, Filmausschnitt und DVD: http://www.cinerebelde.org/product_info.php?products_id=68

Anschließend wollen wir über die besondere Rolle der Medien im Widerstand in Oaxaca reflektieren und überlegen, welche Schlüsse sich für soziale Bewegungen bei uns ziehen lassen.

22:30h: Konzert in der Kneipe: Bei düsterem Kerzenschein spielt Euch die Hannoveraner Band FAKE EMPIRE mit neurotisch-depressiven, getragenen und schweren Gitarrenklängen in die endgültige Ekstase. Es handelt sich dabei um ein neues Projekt des Hannoveraner Musikantenstadels mit Leuten, die auch schon mit Toxic Avenger, November 13th oder Cave Canem begeisterten. http://www.myspace.com/fakeyourownempire

ab 17h ist auch der Infoladen auf. Schaut mal vorbei!

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
17.11.2017, 20:00
Daisyhead (US) + Sibling (UK) und mehr
18.11.2017, 20:00
AFFRES | CONGREED | ALTER EGON | VOODOO ZOMBIES auf Schattenparker
18.11.2017, 21:00
Alter Egon
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?