The Miserable Rich & Support
Sonntag, 01.06.2008, 17:00, Konzert/Party von Nachmittagsshows

Yeah! Sonntag 17:00, Kaffee, Kuchen & Musik. Gemütlich im Cafe des AZs eures Vertauens. Miserable Rich sind ein Kammerquintett für moderne Songs. Die Band tritt mit Cello, Violine und Kontrabass vor ihr Publikum, dafür ohne Schlagzeug. Aber keine Angst, hier kommt nicht noch so eine von diesen Andachtscombos oder einschläfernden Quiet is the new Loud-Strebern. Ihre altehrwürdigen Instrumente verwenden sie in der Manier altehrwürdiger Briten, die schon vor vierzig Jahren wussten dass man mit alten Geigen neue und sogar aufregende Musik machen kann. Fragt nach bei John Cale! Das knistert, klingelt, schellt, spieluhrt und maultrommelt wie im Kinderzimmer von Coco Rosie. Es gibt es nur eigene Songs, bei denen man auch nach dem zwanzigsten Hören immer noch überraschende Details, tolle Ideen, merkwürdige Kurven entdeckt. Bandgründer, Songschreiber und Sänger James de Malplaquet ist ein äußerst eigenwilliger Songwriter. Mit „Pisshead“ ist ihm der tragikomischste Trinkersong seit “You only tell me you love me when you´re drunk” von den Pet Shop Boys gelungen. „Early Mourning“ prägt die Stimmung des Abends wie „Sunday Morning“ den Vibe der Velvets-Bananenplatte. Überhaupt hat die Band einen ausgeprägten Sinn für Timing. In „The Time That´s Mine“ braucht James De Malplaquet 104 Sekunden, um die ewigen Fragen von Zeitverschwendung, Vergänglichkeit und (Un-)Endlichkeit durchzudeklinieren. Und wann gab es zum letzten Mal eine bessere Liebeserklärung als diese: “If you want to take me to the top of the tree I´ll be your monkey for you!“ Oder ist das eine Selbstmorddrohung? Egal. Hit! In einer Welt, in der man nicht zum Affen wird und nicht vor Verzweiflung den nächsten Baum hochklettert. Um sich runterzustürzen. Gesang: James de Malplaquet (Grape Authority / Bonobo) Cello: Will Calderbank (The Grape Authority) Violine: Mike Siddell (Lightspeed Champion) Kontrabass: Lindsey Oliver (Kate Walsh) Gitarre: Jim Briffet (Clearlake) www.myspace.com/themiserablerich

als Support gibts ein Akustik-set einer freiburger Combo eures Vertrauens, ihr werdet sehen...

ACHTUNG! vor 17:00 ist es billiger & wer tollen Kuchen mitbringt kommt umsonst rein!! nd hinterher gibts VoKü, lecker!

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2017 (PDF)
21.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
21.11.2017, 21:00
Nasty Pack + Support
26.11.2017, 15:00
Café Libros
29.11.2017, 20:00
Punker*innenkneipe
30.11.2017, 20:00
Wieviel Repression verträgt eine Demokratie?