Diskussion: Wohnungsfragen!?
Freitag, 06.06.2008, 19:00, Gruppe Zuviel Arbeit

Bald nach dem »erfolgreichen« Bürgerentscheid 2006 wurde deutlich, dass damit allein we­nig ge­wonnen ist: Die Stadtbau, die während der Kampagne nicht kritisiert werden durfte und in deren Gre­mien sämtliche Gemeinderatsparteien sitzen, hat die Mieten in die Höhe gesetzt. Und um alle Frei­burgerInnen in den Genuss höherer Mieten kommen zu lassen, wurde von allen Gemeinderats­fraktionen (bei Enthaltung der Linken Liste) ein Mietspiegel verabschiedet, der die Mieten insgesamt kräftig nach oben zieht. CDU-Altkonservative und altgrüne Neoliberale wie OB Salomon und Ger­hard Frey ziehen dabei an einem Strang. Letzterer assistiert von seiner Lebensgefährtin, Professorin an der EFH, die die Bürgerinitiative für den Stadtbauverkauf beförderte, und sich gleichzeitig gegen die Obdachlosigkeit von Frauen engagiert. Und die SPD gefällt sich in der Rolle der Opposition, obwohl sie natürlich für keine andere Politik steht. Auf der Veranstaltung am 6.6. wollen wir folgende Punkte diskutieren: 1.Was ist in den letzten Jahren am Thema Mieten (in Freiburg) passiert? 2.Warum ist der Mietsektor wichtig!? Wohnungsmarkt, Veränderung der Mieten/Löhne/Reproduk­tionskosten 3.Welche Formen von Gegenwehr jenseits von institutionalisierter Politik oder hilflosem Heuschre­ckengewedel können wir der Entwicklung in Freiburg entgegensetzen? weitere Infos auf Seite....

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2017 (PDF)
17.12.2017, 15:00
Café Libros
18.12.2017, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
27.12.2017, 21:00
René Binamé in der Punk@-Kneipe
03.01.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
10.01.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
14.01.2018, 15:00
Wie weiter nach dem G20? Diskussion im Café Libros
17.01.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
31.01.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck