September - Feel the difference! Fight the game! Face the players!
Donnerstag, 11.09.2008, 20:00, Eine Mobilisierungsveranstaltung zu den Gegenaktivitäten um den Anti-Islam-Kongress am 20. September in Köln.

Am 20. September 2008 will die extreme rechte „Bürgerbewegung“ pro Köln einen „Anti-Islam-Kongress“ in Köln veranstalten. Zu diesem Termin sind europäische Parteien und Po­litikerInnen geladen, gemeinsam in rassistischer Manier zu hetzen. Mit dabei sind die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ), der belgische Vlaams Belang, der Front National (FN) aus Frank­reich, Alsace d’abord sowie Die Freiheitlichen (Südtirol).

In vielen europäischen Ländern werben extrem rechte oder faschistische wie postfaschi­stische Parteien mit anti-islamischen Parolen. Dabei treten sie aber nicht gegen religiösen Fundamentalismus allgemein und für die Emanzipation des Menschen ein, sondern bemühen rassistische Klischees und mobilisieren xenophobe Ressentiments. So fordert die FPÖ ein Verbot für Minarette und ihr Vorsitzender Strache spricht davon, dass der "Kampf der Kulturen" im 21. Jahrhundert bereits begonnen habe. Auch FN, Vlaams Belang oder Alsace d’abord verfolgen keinen direkten biologistischen Rassismus, sondern feinden Menschen aufgrund angeblicher kultureller Unterschiede an. „Anti-Islam“ als Thema hat Hochkonjunktur bei der extremen Rechten in Europa. Der Vortrag des Antifa AK wird zu­nächst die verschiedenen politischen Akteure der Rechten in Europa beleuchten, ihre Ge­meinsamkeiten und ihre Differenzen gegenüberstellen.

Im Anschluss wird es eine vergleichende Darstellung der Versuche der extremen Rechten geben, mit dem Thema „Anti-Islam“ für sich zu werben. Selbstverständlich werden auch „pro Köln“ und der Moscheebaustreit am Rhein ein Teilaspekt der Veranstaltung sein, an dem gewiss im Anschluss des Vortrages die Möglichkeit besteht, das Thema vertieft zu debattieren.

www.antifaschistische-aktion.net www.antifa-cologne.tk www.no-racism.mobi

Aktueller Koraktor
Koraktor Mai 2019 (PDF)
19.05.2019, 16:00
Cafe Kraak - Treffen gegen Leerstand und für solidarische Perspektiven
19.05.2019, 21:00
Aureole Of Ash // Fluoride
20.05.2019, 18:00
Lesekreis zur kritischen Aneignung: Überwachen und Strafen
22.05.2019, 20:00
Filmvorführung: "Deckname Jenny" 20:15 (D) 2017 - 108 min.
22.05.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
23.05.2019, 20:00
Cancelled: Fundraising Infotour ABC-Belarus
24.05.2019, 23:00
LE BLEU DU CIEL
25.05.2019, 14:00
Pack-s an gegen neue Polizeigesetze – Freiheit stirbt mit Sicherheit!
26.05.2019, 19:00
Disposable / Mess Up Your DNA / Killjoy / Dr. Bær
29.05.2019, 20:00
Auf nach Nancy – Solidarität mit dem Widerstand gegen das Atomklo in Bure [Die Demo wurde abgesagt!]
29.05.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
02.06.2019, 09:00
Bus zur Anti-Atom-Demo nach Nancy: Stop CIGEO! [Die Demo wurde abgesagt!]
05.06.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
05.06.2019, 20:00
Grove Street Families / Hawser / Selfish Hate
06.06.2019, 20:00
Vortrag zu 100 Jahre Abschiebehaft
06.06.2019, 20:00
Gewerkschaft von unten – wie geht das? Die FAU und der Anarch@syndikalismus.
12.06.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
15.06.2019, 23:00
Dub_Club_Supersoli_Spezial
17.06.2019, 18:00
Lesekreis zur kritischen Aneignung: Gramsci und Hegemonie
19.06.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
21.06.2019, 21:00
Sabat Noir // Attic Stories // Everything in Boxes
22.06.2019, 14:00
CSD
23.06.2019, 15:00
Hardcore Matinee mit Heavy Kind, Vain und Out Of Disorder
23.06.2019, 16:00
Cafe Kraak - Treffen gegen Leerstand und für solidarische Perspektiven
26.06.2019, 20:00
Lesung: Rehzi Malzahn – Strafe und Gefängnis. Theorie, Kritik, Alternativen. Eine Einführung (Schmetterling 2018)
26.06.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
30.06.2019, 15:00
Café Libros