Filmabend Manifeste des Hasses
Dienstag, 18.11.2008, 20:00

Der Antisemitismus ist eine der wichtigsten reaktionären Ideologien der Moderne, kaum eine Rückschrittliche Bewegung kommt ohne ihn aus: Sei es etwa der Nationalsozialismus, die reaktionären Strömungen des politischen Islam oder russischen Monarchisten. Wer die reaktionären Bewegungen unserer Zeit richtig begreifen will sollte sich mit dessen antisemitischen Büchern auseinandersetzen. Eine Möglichkeit hierzu bieten die 2 Arte Doku’s, die unter dem Titel „Manifeste des Hasses“ im Frühjahr 2008 veröffentlicht wurden. Zu beiden zentralen Bücher der Antisemiten, den „Protokollen der Weisen von Zion“ ein Machwerk des zaristischen Geheimdienstes, und „Mein Kampf“, wird die jeweilige Geschichte erzählt. Eingegangen wird hierbei auf den Entstehungskontext, die Verbreitungsgeschichte und die Rolle dieser Bücher heute.

Aktueller Koraktor
Koraktor September 2019 (PDF)
25.09.2019, 18:00
Mails-Verschlüsseln-Workshop
25.09.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
02.10.2019, 14:00
Gedenktag der Psychiatrie-Toten
02.10.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
04.10.2019, 18:00
Psychiatrie und Menschenrechte
08.10.2019, 20:00
Mobivortrag zu den Squatting-Days
09.10.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
10.10.2019, 20:00
Cold Reading, Author, Crevaz | Indie/Punk/Emo
16.10.2019, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
18.10.2019, 21:00
Infoladen Geburtstag! Mit: Low-end Models // Dog Dimension // Der ganze Rest
21.10.2019, 18:00
Lesekreis zur kritischen Aneignung
22.10.2019, 20:00
Früchte des Zorns
23.10.2019, 20:00
Künstliche Intelligenz - digitalisierte Fremdbestimmung
23.10.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
25.10.2019, 18:00
Raven gegen Rechtsruck und Repression
27.10.2019, 16:00
Café Libros
30.10.2019, 20:00
CRUTCHES + support
30.10.2019, 21:00
Punker*innenkneipe
31.10.2019, 22:00
Schallemission Vol. II - Repression wegbassen!