CC-Infrastruktur (d)

Infopunkt

Es wird mindestens eine Anlaufstelle geben, wo Informationen, wie was, wann und wo geplant ist, erhältlich sind. Hier gibt es sympathische Ortskundige, Stadtpläne, eine Pennplatzbörse, Karten von der Region und einen Ticker über das aktuelle Geschehen.

Independent Media Center (IMC)

Indymedia linksunten wird im CC vor und während des Gipfels ein unabhängiges Medienzentrum einrichten. Von hier aus soll ein Teil der Medienarbeit für den Gipfelprotest koordiniert werden. Ihr könnt dort eure Artikel schreiben, Indyprints erstellen, Videos schneiden oder eure Fotos veröffentlichen. weitere Infos: linksunten.indymedia.org

Vegane Volxküche

Im CC gibts jeden Abend warmes Essen und ein 24 Stunden Frühstücksbuffet. Wir kochen vegan und auf Spendenbasis. HelferInnen und Essensspenden sind immer willkommen und nötig. Kontakt: diy-kueche (ät) no-log.org

Ohne Mampf kein Kampf Ohne SchnipplerInnen keine Vokü

Rote Hilfe/Ermittlungsausschuss (EA)

Während der Tage des CC und der Proteste gegen den NATO-Gipfel, und überhaupt, ist eine Gruppe der Rote Hilfe und ein Ermittlungsausschuss in der KTS aktiv. Wir sind da, um Genossinnen und Genossen, die von Repression betroffen sind, solidarisch zur Seite zu stehen und juristisch und psychisch/moralisch zu unterstützen. Außerdem findet ihr bei uns umfängliches Informationsmaterial zu Antirepression und aktuellen Gesetzeslagen. Weitere, allgemeine Infos zur Roten Hilfe (www.rote-hilfe.de) und zum EA (www.ermittlungsausschuss.antifa.net) Und wie immer: keine Aussagen bei Bullen und Justiz SOLIDARITÄT IST UNSERE WAFFE!

Widerstands-Werkstatt

Um sich gediegen auf den Protest vorzubereiten, soll es an verschiedenen Orten Raum für alle BastlerInnen und Werkler unter uns geben. Materialien die zum Beispiel für Transpis, Verkleidungen, Fahrräder oder Großpuppen dienen können, vor den Gipfeltagen gerne mitbringen und selbstverwalten.

Autonome DemosanitäterInnen

Das sind die die uns Versorgen, wenn es mal Kracht und wir was abbekommen haben. Es wird Raum fürs’ sich Ausruhen geben und autonome Demosannis für Rat und Tat. Text kommt noch. Kontakt: autonomedicine -at -riseup.net | +49178-6541308

Aktueller Koraktor
Koraktor November 2018 (PDF)
21.11.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
21.11.2018, 21:00
Offene Lesebühne
24.11.2018, 19:00
Autonome Antifa Soliparty & Infoveranstaltung
25.11.2018, 15:00
Cafe Libros
25.11.2018, 17:00
Klettertraining und Vortrag zur Waldbesetzung im Treburer Wald
28.11.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
05.12.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
06.12.2018, 18:00
Anti-Repressions Workshop
08.12.2018, 16:00
DieseRWElt den Stecker ziehen – Solidarität mit den kriminalisierten Umweltbewegungen!
09.12.2018, 15:00
Was tun bei Hausdurchsuchungen?
10.12.2018, 18:00
Lesekreis: Theorie und Praxis
12.12.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
13.12.2018, 20:00
Offene Lesebühne und Konzert für eine Gesellschaft ohne Knäste!
14.12.2018, 19:00
Scheissediebullen, Das Blanke Extrem & The Klitters
16.12.2018, 15:00
Café Libros
16.12.2018, 16:00
Squat-Café KRAAK
18.12.2018, 18:00
Gegen die Hamburger Schauprozesse – Solidarität mit den Beschuldigten der G20-Revolte!
19.12.2018, 20:00
KüfA mit Kneipe - Schlemmen für ’nen Solizweck
19.12.2018, 21:00
Offene Lesebühne
20.12.2018, 19:00
Film: Carandiru (Brasilien 2003)
22.12.2018, 14:00
Tour de la Repression
26.12.2018, 21:00
Punker*innenkneipe
31.12.2018, 18:00
Silvester zur JVA – hinaus zur alljährlichen Kundgebung für eine Gesellschaft ohne Knäste!
12.01.2019, 17:00
Außer Kontrolle gegen neue Polizeigesetze