Programm
Die Termine der KTS

KTS bleibt vorübergehend geschlossen: Wegen der COVID-19-Pandemie finden vorübergehend keine Veranstaltungen im Autonomen Zentrum KTS Freiburg statt.

Infoladen
Jeden Montag und Mittwoch 18 - 20 Uhr
Jeden 4. Sonntag im Monat ab 15 Uhr
Infos, Hefte, Bücher, Aufkleber, Zeitschriften, manchmal auch Kaffee und Kuchen
Jeden 3. Montag im Monat ist Lesekreis zur kritischen Aneignung

Kneipe
Jeden Mittwoch ab 21 Uhr: Punker_innenkneipe
Mehr Oi weniger Bla! Mit Tischkicker und guter Musik.

KüfA / VoKü
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
Mitkochen ab 16 Uhr, einfach vorbeikommen!

Recherche- und Medienzimmer (rumz)
Kopieren, Drucken, Recherchieren, Videos schneiden, Bilder bearbeiten, Flyer layouten, uvm. Alles kein Problem, einfach eine Mail an rumz[at]riseup.net schreiben

Umsonstladen
Jeden Mittwoch, 18 - 20 Uhr

Ermittlungsausschuss
Jeden Montag, 19 - 20 Uhr
Hilfe bei Problemen mit der Polizei und Repression

Offene Siebdruckwerkstatt DruckebergA
Unterstützung bei Druckprojekten, nach Bedarf offen. Erstmal hier Infos lesen. Kontakt: siebdruck[at]kts-freiburg.org

FAU-Freiburg Treffen
Gewerkschaftliche Beratung | 1. Donnerstag im Monat 20-21 Uhr (Strandcafe, Adlerstr. 12)
Offenes Treffen | 3. Freitag im Monat 20 Uhr („Büro für GRENZENLOSe Solidarität“ in der Adlerstr. 12)

Offenes Artistik Treffen
Jeden Dienstag ab 19 Uhr im Cafe

KTS-Putztag
Jeden Donnerstag ab 14 Uhr

Programmarchiv

Das hast du verpasst:
Unser Programmarchiv

Aktuelle Veranstaltungen

Das solltest du nicht verpassen:
Aktuelle Veranstaltungen

ABGESAGT: Foucault Workshop
Sonntag, 29.03.2020, 15:00, Information

Das Smartphone in der Tasche, welches unser Handeln bestimmt, Kameras und Sprachassistenten, die alles, was wir tun beobachten und analysieren und arbeitende Menschen, welche so sehr in Konkurrenz zueinander sind, dass sie sich nicht mehr als Kollektive organisieren. Die Gesellschaft, in der wir leben ähnelt immer mehr den dystopischen Überwachungsgesellschaften die wir aus Romanen wie 1984, A Brave New World oder Necromancer kennen.

Den Anfang dieser Entwicklung beobachteten auch schon die 68er, den im Zuge des neuen Bedarfs an Alternativen zum Bestehenden, entwickelte die Protestgeneration auch neue Analysen. Diese blickten nicht nur auf die Industrialisierung, sondern auch auf die grauenhaften Erlebnisse des Zweiten Weltkriegs. Die autoritären und totalitären Aspekte kapitalistischer Gesellschaft gerieten dabei zunehmend in den Blick. Im Zuge dessen begann auch Michel Foucault seine Gesellschaftsanalyse, mit dem Ziel die Machtstrukturen die den Kapitalismus erhalten, zu beschreiben und Ansatzpunkt für eine Kritik dieser zu schaffen.

Der Workshop versucht, mit Hilfe des Originaltextes diese Machtanalyse von Foucault zu umreißen. Ausgehend von der Entwicklung der Disziplinargesellschaft, in der kontinuierlich überwacht und bestraft wird, betrachten wir Wissen, Macht und Institutionen, mit deren Hilfe die „Kunst des Regierens“ umgesetzt wird, eine Kunst welche den Erhalt des Kapitalismus (das Machtsystem der kapitalistischen Produktion) zum Ziel hat.

Der Workshop dauert ca. 3h. Für Kaffee und Kuchen während dessen ist gesorgt. Eine Kooperation vom Infoladen und Input FR.

ABGESAGT: Thrash am Mittwoch
Mittwoch, 01.04.2020, 20:00, Konzert

Aus Hamburg gekommen um die KTS zum beben zu bringen, machen sie auch halt in unserer Stadt. Erfrischender Thrashmetal von den Thrashing Pumpguns. Zusammen sind sie auf Tour mit Vladimir Harkonnen (Kiel) und Sledge (Tampere Finnland). Sie werden unterstützt von Hedvig (FR) unseren lokalen Metallern. Musik gibts ab 20:00 Uhr. Kommt alle, lasst euer Auto zuhause! Nach dem Konzert gibts wie gewohnt bis in die Puppen PKK!

Aktueller Koraktor
Koraktor März 2020 (PDF)