Veranstaltungen Oktober 2009
Adolar & Planke
Samstag, 03.10.2009, 21:00

Großartige Mischung aus Post-Punk, Indie und dem frühen Emo der 90er Jahre. Die neuen Shootingstars auf dem allseits beliebten Independent-Label UNTERM-DURCHSCHNITT, welches Bands wie JET BLACK, PETERS oder CAPTAIN PLANET beherbergt, heißen ADOLAR, kommen aus Sachsen und bringen eine liebevolle Mischung aus Post Punk, Indie und dem frühen Emo der 90er Jahre mit. Mal werden die kleinen Alltagsgeschichten gesungen, gelegentlich gesprochen und plötzlich auch mit voller Wut geschrien. Die Musik ist frisch, unverbraucht und bohrt sich in die Gehörgänge der Hörerschaft. Schon die im Frühjahr veröffentlichte EP "Planet Rapidia" zeigte, was die Jungs auf dem Kasten haben. Nun kommen sie mit ihrem neuen Album im Gepäck in die KTS und es ist keine Frage, dass diesen jungen Herren noch großes bevorstehen wird! Das klingt gut und ist es auch oder wie es die Musikpresse sagt: "Bei MUFF POTTER in die Lehre gegangen, bei CAPTAIN PLANET ein Praktikum gemacht und mit Planet Rapidia die Gesellenprüfung mit Auszeichnung bestanden." Supportet werden ADOLAR an diesem Abend von den Jungs von PLANKE, deren großartigen Punk-/ Emo- Songs von der LP Split mit MATULA und CAPTAIN PLANET sicherlich dem ein oder anderem bekannt sind.

Also, macht den Rechner aus und kommt am Samstagabend in die KTS, singt, schreit und tanzt mit uns und überzeugt euch davon, dass diese Bands auch live zu überzeugen wissen.

Ob der zusätzliche Soli-Support (COMING UP FOR AIR - Screamo aus Köln) spielt, stand bis Einsendeschluss des Koraktors leider noch nicht fest. Bitte auf Flyer oder Plakate nachlesen.

http://www.myspace.com/adolarband
http://www.myspace.com/plankemusik
http://www.myspace.com/comingupforair

Café Anarchista
Sonntag, 04.10.2009, 19:00, Offener anarchistischer Zusammenschluss

Um die Basis für gemütliches Beisammensein, vielfältige Gespräche und anregende Diskussionen zu bieten, gibt es ab sofort einmal im Monat das „Café Anarchista“. In netter Atmosphäre bietet sich hier die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen, sich besser kennen zu lernen und den Anarchismus ein wenig zu leben.

Dominic & Dying in motion
Montag, 05.10.2009, 21:30, Footloose-Konzi

Heute leiten DOMINIC und DYING IN MOTION den heißen FootlooseShows- Oktober ein. Dominic aus Norwegen sind zur Zeit eine der besten und liebenswertesten Post-Hardcore/-Punk oder was auch immer Bands. Versiert an den Instrumenten, leidenschaftlich, intelligente Texte und weitab von jedem Cliché. Man muss hier zwangsläufig nicht nur wegen der gleichen Herkunft an Jr. Ewing denken, sondern auch, weil sie es genau so wie diese verstehen Energie und Emotionen zu einem frischen Post-Hardcore/- Punk-Mix zu kombinieren, der einen einfach mitreißt. Definitiv etwas für Fans von Lack, Kaospilot und die schon genannten Jr. Ewing. Genauso wie Dominic heute auch schon zweite mal bei uns zu Gast: die schweizer Emo-Institution Dying in Motion aus dem Ape Must Not Kill Ape Umfeld (ich hoffe, das sagt den Kids heutzutage noch etwas). Sie warten auf mit der eher melodischen, hymnischen, elegischen Version von Mitt- 90er Screamo Hardcore. Schön, dass es so was heute überhaupt noch gibt.

http://www.myspace.com/dominicdgb
http://www.myspace.com/dyinginmotion
http://www.myspace.com/footlooseshows

Putztag diesen Samstag!
Dienstag, 06.10.2009, 11:21

Aufgrund eines verpeilten Termins vergangene Woche holen wir den monatlichen Putzsamstag am 10. Oktober nach. Los geht’s um 14 Uhr.

Große Saubermache
Samstag, 10.10.2009, 14:00, wat mut dat mut

Heute ist wieder großer KTS-PUTZTAG. Irgendwie in Vergessenheit geraten, jedoch durch die Umstände wieder auf den Tisch gekommen ... In der KTS beteiligte Gruppen und Personen sind heute aufgefordert, sich den Wischmob zu schnappen und die Schränke zu verrücken, Glühbirnen auszuwechseln, Gardinen zu waschen und die Tapeten abzusaugen.

DENN KTS NUTZEN HEISST KTS PUTZEN AB JETZT WIEDER JEDEN MONAT.

Kontrollverlust-Solikneipe
Samstag, 10.10.2009, 22:00

Gemütliche Solikneipe mit leckerem Bier und allem, was dazugehört...

Teenage Cool Kids & Algernom Cadwallader
Mittwoch, 14.10.2009, 21:30, Footloose-Konzi

Die TEENAGE COOL KIDS aus Denton Texas, machen Ihrem Namen alle Ehre. Diese zelebrieren einen in der Tat mächtig coolen Indiepunk in der Schnittmenge zwischen MENEGUAR und frühen BUILT TO SPILL und geben Eueren Ohren Zucker. Mit im Gepäck sind ALGERNOM CADWALLADER, die sweethearts aus Philadelphia mit dem seltsamen Bandnamen. Die Irritation löst sich aber schnell im Wohlgefallen auf. Den “Some kind of Cadwallader- is the perfect soundtrack to a beautiful spring day! “ Besser kann man es eigentlich nicht beschreiben und Algernom Cadwallader werden beweisen, dass Ihr Sound sowohl Frühling als auch Herbst versüßen kann. Wie immer: Cool sein ? früh antanzen - abtanzen.

www.myspace.com/teenagecoolkids
www.myspace.com/algernoncadwallader
www.myspace.com/footlooseshows

Union Of Sleep & Aengst & Ghost Of Wem
Freitag, 16.10.2009, 21:30, Footloose-Konzi

Wir haben ein Monster erschaffen! Diese Aussage mussten wohl die Hagener UNION OF SLEEP getroffen haben, als Ihnen im Proberaum bewusst wurde was für ein Bastard hier ausgebrochen ist. Aus der Asche von THE NOW DENIAL entstanden,wird uns hier tonnenschwerer Black Sabbath beeinflusster Stoner Rock/Sludge mit einer ordentlichen Hardcore Kante serviert. Wer von den aktuellen Werken populärer Vertretern dieser Szene, wie zB den Doomriders, gelangweilt oder enttäuscht ist, der bekommt heute sein Fett weg! Und nicht nur das. Eine pressfrische Lp wird pünktlich zur Tour via Per Koro Records erhältlich sein. Mit am Start ist die Meisenheimer HC Institution von AENGST, welche ebenfalls mit schweren Rokkriffs auffahren,diesen aber exzellent mit einen brutalen Screamosound mischen. Ohren anlegen! Supportiv werden noch Freiburgs best kept secret GHOST OF WEM aus den verschimmelten Proberäumen der KTS hervor kriechen. Man darf also wie immer gespannt sein.

Couch surfen war gestern. Also runter da und ab in die KTS (und das bitte pünktlich)

www.myspace.com/unionofsleep
www.myspace.com/aengst
www.myspace.com/footlooseshows

Mai-Soliparty
Samstag, 17.10.2009, 22:00, Für die Antifaschistische Aktion Ulm/Neu-Ulm

Heute Abend wird für die Antifaschtische Aktion Ulm/Neu-Ulm, im AZ eures Vertrauens, ordentlich gefeiert. Ab 22 Uhr bringen Dj`s aus dem Münchner Raum die Hütte zum tanzen. Mit dabei sind u.a. DJ KNISTER (dubStep) T.A.Z (HardTek, Hardcore) LUMINISZENZ T.MAYER (Deep House/Detroit Techno) und viele mehr.....

Der 1. Mai liegt schon etwas zurück und die eine oder der andere hat die Bilder der Geschehnisse in Ulm nicht mehr so klar vor Augen. Diejenigen jedoch, die an jenem Tag in Ulm versucht haben den Nazi-Aufmarsch mit allen möglichen Mitteln zu verhindern und dadurch nicht - nur- ins Visier der Staatsmacht gerieten, sondern gekesselt, geknastet und verhört wurden, holen jetzt die Briefe der Cops und Justiz zurück. Hierbei handelt es sich um polizeiliche Vorladungen, sowie Anzeigen wegen angeblichem Landfriedensbruch.

Die Bilanz des Tages ist erschreckend. Insgesamt gab es ca. 450 Platzverweise und Ingewahrsamnahmen, herbeigeführt durch Polizeikessel die bis zu 6 Stunden anhielten. 50 Genossen und Genossinnen wurden zum Teil erheblich verletzt. Diese Menschen, unsere Genossinnen und Genossen, brauchen unsere Unterstützung! Keine und Keiner der Betroffenen ist allein!

Wir können die Party am 17.Oktober zum einen nutzen um genug Geld, an dem es ja bekanntlich immer fehlt, einzunehmen, um die Kosten für AnwältInnen etc. zu decken und zum anderen uns den angestauten Frust, Resignation und vor allem die Gesamtscheisse weg zu tanzen, die anfällt, wenn mensch Repression zu spüren bekommt. Deshalb werden wir am 17. Oktober in der KTS, zur Unterstützung der von Repressalien betroffenen antifaschistischen Aktivistinnen und Aktivisten, zusammen feiern, tanzen und Spaß haben.

Die Antifaschistische Aktion Ulm/Neu-Ulm

Landmines & Blood Command
Montag, 19.10.2009, 21:30, Footloose-Konzi

In bester Tradition von Untergrund- Größen des Schlages Avail, The Loved Ones oder aber auch Strike Anywhere agierend, präsentieren uns die aus Richmond, Virginia stammenden LANDMINES ihre musikalischen Künste. Und die sind nun weiß Gott einfach wie auch effektiv: genau in der Schnittmenge von Hardcore und Punkrock angesiedelt und zudem noch um eine feiste Kante Gainesville erweitert. Da spürt man schlicht und ergreifend noch, dass die hier vertretenen Musiker noch etwas zu sagen haben und dass hier Engagement innerste Triebkraft ist. Wer also dem melodischen Hardcore bzw. Punk à la Off With Their Heads oder ähnlichen jüngeren No Idea Releases zugetan ist, nichts wie kommen.

Zuvor zeigen uns jedoch noch BLOOD COMMAND aus Bergen in Norwegen, was dort gerade der heiße scheiß in der Indie Disco ist. Tanzbarer Indie-Post- Hardcore, elektronische Sound-fetzen, von Frontfrau Silje vorgetragene, abwechselnd geschriene und gesungene Vocals: this is how we roll. Am ehesten noch zu vergleichen mit den späteren At the Drive-In oder Jr. Ewing.

http://www.myspace.com/landminesrock
http://www.myspace.com/bloodcommand
http://www.myspace.com/footlooseshows

Herr und Frau Pilsschorle & the sore losers
Dienstag, 20.10.2009, 21:00, Konzi

Ein glücklicher Zufall führt die beiden oldboys von NO CHAPPI? BOURGEOIS! aus Genua auf ihrer "Vivo nell’errore"-Schweiz-Tour auch nach Deutschland. In Italien werden sie nicht nur ihrer trefflichen Texte wegen imponierend abgefeiert, wer die nicht versteht, darf sich auf eine erlesene Bühneperformance freuen: Elektropop mit Rapgesang, Stilbruch garantiert. Passend dazu der Support aus Freiburg. Da wären einmal die sympathischen Jungs von HERR UND FRAU PILSSCHORLE, die sich träumerisch-beschwingt vom Mädchenwohnheim in den KTS-Moloch spielen (sogenannter Schlagerpunk). Und obendrauf THE SORE LOSERS, Punk-Legenden, die sich auch für nichts zu schade sind und - wohl zum letzten Mal in den heimischen Hallen! - gehörig aufbratzen werden. Eine explosive Mischung also für alle Hundefuttergourmets und Bürgerlichen die sich trotzdem trauen. Los gehts schon um 21.00 Uhr. Ja genau!


Ein unglücklicher Zufall in grün stand leider im Weg und No Chappy? Bourgeois! kommen nicht. Der ganze Rest findet aber statt!

Polite Sleeper & Airpeople
Donnerstag, 22.10.2009, 21:30, Footloose-Konzi

Heute Abend kann man hören, was dabei rauskommt, wenn zwei Mitglieder der Disco-Punk Legende The Yellow Press die verzerrten Gitarren in die Ecke pfeffern und sich lieber den akustischen, ruhigeren Tönen widmen. Als Wohnzimmerprojekt angefangen, haben Polite Sleeper ihren Sound mittlerweile verfeinert und dabei den Range erhöht, ähnlich wie die Entwicklung bei Xiu Xiu, denen sie nach wie vor sehr nahe stehen. Zwar immer noch dem D.I.Y./ Punk-Background verbunden, aber zunehmend poppiger oder vertrackter/ abgedrehter. Sie selbst nennen das folk mess, wir nennen es einfach Songwriter 3.0.

Mit einer (Disco-)Punk Vergangenheit können die 4 Jungs von Airpeople ebenfalls prahlen, stehen bei ihnen doch so illustre Bands wie Fuck U Is My Name, ENIAC, und The Oliver Twist in den Palmares. Sie sind den etwas lauteren Gitarren treu geblieben und sind mittlerweile zur deutschen Post-Rock Sensation avanciert. Sie spielen die nicht ganz so elegische Variante instrumentalen Post-Rocks, sondern schlagen eher in die vertrackte Kerbe à la Turing Machine oder Tristeza, immer mit Drang nach Vorne und immer mit catchy Arrangements. Bomben Sache!

http://www.myspace.com/politesleeper
http://www.myspace.com/airpeopleairpeople
http://www.myspace.com/footlooseshows

afterthelastsky, electrozombies, hellborn messiah
Freitag, 23.10.2009, 21:25, konzi

es ist wieder mal ein rock’n’roll-freitach, hübsche junge und unverbrauchte menschen, blender-med grinsen allerorten, lauschige musik. strömet herbei und wedelt eure lausigen haare.

after the last sky/knüppel aus dem sack/uk http://www.myspace.com/afterthelastsky electrzombies/sludgecore meets old school death metal/chile http://www.myspace.com/elektrozombies hellborn messiah/a blend of brutal sounds/ freiburch http://www.myspace.com/hellbornmessiah + support

Autonome Antifa Soliparty
Samstag, 24.10.2009, 21:00

Die Autonome Antifa Freiburg lädt zur alljährlichen Soliparty! Ab 21 Uhr gibt es lecker Volxküche. Zu den kulinarischen Gaumenfreuden gibt Pascal französische Chansons und selbstgeschriebene Lieder aus seinem Repertoire zum Besten.

Danach startet die Party mit einer exquisiten Mischung aus zwei Welten. Im kleinen Raum bietet euch Mr. Salamander eine vorzügliche Auswahl aus Balkan, Ska, Swing-Elektro, Ragga und Klezmer. Allen Freunden der Delicious Offbeat Vibrations dürfte das Herz höher schlagen!

Im großen Raum werden Beo Bachter und Lui Hebafa von Le Syndicate euch mit feinstem Minimal Sound verwöhnen. Adam Adapter und Antidot von den Dorfpunk sind mit ihrem Drumcomputer, Synthesizer sowie Plattenteller am Start und rocken euch mit ihrem neuesten Minimal Project. Ein Live Set das sich gewaschen hat! Besonders freuen dürft ihr euch auch wieder auf Toni Tobacco und Vino Gino, die euch frische Klänge der Kategorie Tribal Techno vs. Takataka präsentieren. Last but definitely not least sorgt Freemerge für einen gelungenen Abschluss des Abends. Ob euphorieschürend und brachial oder eher tief erfassend und treibend - was letztlich aus dem Spektrum von Dubstep bis Breakcore aufgelegt wird, die Legion des dynamischen Diskords entscheidet spontan.

Vor 70 Jahren: Beginn des nationalsozialistischen „Euthanasie“-Programms
Dienstag, 27.10.2009, 20:00, Vortrag mit Fotos und Diskussion

Vor 70 Jahren, im Oktober 1939, begann - durch einen „Führererlass“ angeordnet - die als „Aktion T 4“ bezeichnete systematische Vernichtung von sogenanntem „lebensunwertem“ Leben durch die Nazis. Geistig Behinderte, psychisch Kranke, Menschen mit chronischen Krankheiten und mittellose Leute, die straffällig geworden waren, wurden aus den Pflegeanstalten in zentrale Vernichtungsstätten gebracht und in Gaskammern umgebracht. Auch die Region Südbaden bildete dabei keine Ausnahme: Viele Insassen der Freiburger Kreispflegeanstalt wurden in Grafeneck bei Reutlingen vergast.

Erst in den 80er Jahren hat eine Aufarbeitung dieser Morde begonnen, und seit den 90er Jahren werden sie von einer breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis genommen. Trotzdem sind sie vielen nicht bekannt und größtenteils immer noch vergessen.

In der Veranstaltung werden die zugrunde liegende Ideologie, die ihren Ursprung lange vor dem Nationalsozialismus hat, und die damaligen Ereignisse näher dargestellt und beleuchtet, wobei ein Schwerpunkt auf der Kreispflegeanstalt in Freiburg und der Vernichtungsanstalt Grafeneck liegt. Außerdem wird der Frage nach Kontinuitäten und Diskontinuitäten zwischen damals und heute nachgegangen. Gibt es erneut Gefährdungen und Tendenzen, in ein solches Denken zu verfallen?

Gruppe Zuviel Arbeit

Kidcrash (US) + Aussitôt Mort (FRA)
Mittwoch, 28.10.2009, 21:30, Die letzte FOOTLOOSESHOW im Oktober!

KIDCRASH aus Santa Fe machen sehr vertrackten PostHardCoreScreamoEmoMathIndieWasAuchImmer, sind grad auf ihrer 2ten Europatour, haben ne neue Platte im Gepäck und gleich auch noch AUSSITÔT MORT aus Caen mitgebracht, die kategorisch in die selbe Niesche zu packen, aber nen klitze kleines bisschen düsterer unterwegs sind. Französischer Emo Screamo mit Leuten von Amanda Woodward.

Einfach mal reinhören, vorbeikommen und die Chance ergreifen das endlich mal wieder was geboten wird.

File under: Daitro, Off Minor, Amanda Woodward, Envy

http://myspace.com/footlooseshows
http://myspace.com/aussitotmort
http://myspace.com/thekidcrash

Klima-Gerechtigkeit, der UN-Klimagipfel in Kopenhagen und die Proteste
Freitag, 30.10.2009, 20:00, Infoveranstaltung und Diskussion

Im Rahmen des Vortrags wird ein Überblick über die Entwicklung der internationalen Klimapolitik gegeben, im Mittelpunkt stehen dabei die marktwirtschaftlichen Lösungsmodelle und flexiblen Mechanismen des Kyotoprotokolls (Emissionshandel, Joint Implementation und Clean Development Mechanism), die erläutert und kritisiert werden. Dabei wird insbesondere die Sichtweise aktivistischer Akteure aus dem globalen Süden geschildert, wie z.B. die Forderung nach Klimagerechtigkeit. Davon ausgehend werden die geplanten Protest-Aktivitäten während des COP 15-Gipfels in Kopenhagen im Dezember vorgestellt.

Der Referent Martin Bauhof ist seit Herbst 2008 an den Vorbereitungen für die Proteste gegen die COP 15 im bundesweiten "Klima!Bewegungsnetzwerk" und im internationalen "climate justice action" Netzwerk beteiligt. In Hamburg ist er in der Gruppe "atmospheric disorder" und im Klimaplenum organisiert. Aktuell hat er gerade sein Studium mit einer Bachelorarbeit zum Thema Clean Development Mechanism (CDM) beendet.

http://www.climate-justice-action.org/
http://adisorder.blogsport.de/
http://klima.blogsport.de/

KTS-HAUSPARTY REGGAE DUB ELECTRO SWING DUBSTEP
Freitag, 30.10.2009, 22:00, Party

Esperanza Soundsystem, Free Roots Sound, Madingo Warrior, Chalice & High, Shine Yah Light Movement

PARTY HARD AND DY IN YOUR NEXT LIFE!

KTS BLEIBT BASTA!!!

www.myspace.com/esperanzasoundsystem

Tora Bora Record Release Party
Samstag, 31.10.2009, 21:30

TORA BORA / LIBERTY MADNESS / THE HIGGINS / DERBY DOLLS / THE RÄTZ

Am 31.10. feiern die ewigen Talente mit semiprofessionellem Anspruch nach einem Jahr harter Arbeit den Release ihres ersten Albums -Modern Life Overdose-. Die Freiburger Punkrocker haben aber auch schon wieder neues Songmaterial im Gepäck und eine Stange Bands zur Unterstützung in die KTS eingeladen:

Mit dabei sind LIBERTY MADNESS, die mit ihrem energiegeladenen Amipunk Marke 80er ordentlich Arsch treten werden. Geniale Liveband, die schon in jungen Jahren so dermaßen auf den Punkt spielt und weiß was sie will...hoffen wir nur, dass die Decken nicht zu niedrig sind, sonst gibts Beulen!

Mit den HIGGINS kommen alte Bekannte nach Freiburg zurück. Im Gegensatz zu manch englischer Reunionband, bei der sämtliche Gliedmaßen einschlafen, haben diese alten Herren mit Frankreich-Affinität noch einiges zu sagen und ordentlich Feuer unterm Arsch. DERBY DOLLS brettern rockigen Punkrock mit ordentlicher Garagen-Kante und rotzigen female Vocals aus der Membran. Dabei sind sie stets abwechslungsreich und schrecken auch vor Proletentechno nicht zurück. Die vier Jungs von RÄTZ machen HC wie er sein sollte: 1-Minute-Songs, engagiert und voll auf die Fresse. Wir sehen uns vor der Bühne!!!

www.myspace.com/toraborafreiburg
www.myspace.com/libertymadness
www.myspace.com/thehigginspunkrock
www.myspace.com/thederbydolls
www.myspace.com/1234theratz

Aktueller Koraktor
Koraktor Dezember 2020 Januar 2021 (PDF)
02.02.2021, 18:30
Über Antisemitismus sprechen